Playstation Store: Das letzte Hemd hat keinen Videoplayer

Weder im Playstation Store noch sonstwo müssen uns gekaufte Digitalinhalte ewig zur Verfügung stehen. Eine Gegenmeinung.

Ein IMHO von veröffentlicht am
Logo von Sony
Logo von Sony (Bild: Behrouz Mehri/AFP via Getty Images)

Dieses IMHO ist eine Antwort auf den Kommentar Digital gekaufte Filme sollten Käufern dauerhaft gehören von Ingo Pakalski, veröffentlicht am 12. Juli 2022.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Project Manager IT (m/f/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. System Engineer / System Developer (m/f/d) ADAS data measurement / replay and SiL/HiL solutions
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, Erlangen
Detailsuche

Ich bin nicht stolz darauf, aber in den 90er Jahren habe ich ein Vermögen für Star Trek: Deep Space Nine und Voyager ausgegeben. Damals kam alle paar Wochen eine englischsprachige Doppelfolge auf VHS heraus - und ich habe sie alle gekauft.

Anschauen kann ich mir die alten Bänder nicht mehr. Erstens dürften sie längst verklebt oder entmagnetisiert sein, zweitens besitze ich schon seit Jahren keinen VHS-Player mehr. Wenn ich jetzt Deep Space Nine oder Voyager sehen möchte, würde ich mal bei den Streamingangeboten schauen, was gerade verfügbar ist. Das meiste, leider nicht alles, ist ja doch irgendwo zu finden.

Server mit Ablaufdatum

Mein eigentlicher Punkt: Nichts gehört uns ewig - das letzte Hemd hat weder Taschen noch Abspielgeräte oder Videoplayer. Ich kann zwar die Meinung verstehen, dass digital gekaufte Filme den Käufern dauerhaft gehören sollten. Das ist auch mein spontaner Reflex.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ich glaube nur, dass der Preis dafür zu hoch wäre. Genauso wie VHS irgendwann am Ende war, ist das auch bei rein digital verfügbaren Inhalten so. Letztlich stecken in beiden Fällen wirtschaftliche Gründe dahinter, auch wenn man das beim VHS-Rekorder anders erlebt.

Wenn die Betreiber von Onlineangeboten immer damit rechnen müssten, die Server und Authentifizierungssysteme bis ans Ende aller Tage (oder zumindest sehr lange) laufen zu lassen, wäre das ein Innovationshemmnis, weil Kosten und Risiko steigen.

Entschädigungen sind Kosten

Natürlich wäre es schön, wenn Sony den betroffenen Kunden im Playstation Store eine Entschädigung anbieten würde. Nur sollten wir uns darüber im Klaren sein, dass solche Entschädigungen als Kosten vorher oder nachher irgendwo eingepreist würden. Unterm Strich brächte uns das also wenig bis nichts.

Zum Glück erledigt sich das Problem derzeit ein Stück weit von selbst: Bei Filmen auf Netflix sowie bei Spieleabos (Xbox Game Pass oder Playstation Plus) ist völlig klar, dass niemand ewigen Zugriff auf alles hat. Das schafft wenigstens Klarheit - und das für weniger Geld, als meine ollen VHS-Kassetten damals gekostet haben.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de [IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)].

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 15. Jul 2022 / Themenstart

Wer spricht denn davon die Rechte am Filmen zu kaufen? Ich/wir wollen den als ganz...

MakiMotora 15. Jul 2022 / Themenstart

Das heißt aber nicht, das du es auch uneingeschränkt nutzen kannst - siehe BMW mit...

yumiko 14. Jul 2022 / Themenstart

Du "kaufst" in beschränktes Nutzungsrecht. Da stimmt die Vokabel schon :/ Der "Kunde...

yumiko 14. Jul 2022 / Themenstart

Es gibt aber verschiedene Installer je nach Betriebssystem und beim Installieren können...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /