Abo
  • Services:

Playstation: Sony gründet neue Firma für Mobilegames

Auf Basis von Figuren und Marken aus der Welt der Playstation soll eine neue Tochterfirma von Sony künftig Mobilegames produzieren. Dabei geht es - anders als bei Nintendo - ausdrücklich um ausgewachsene Spiele, die allerdings zumindest vorerst nicht in Europa vermarktet werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartphone-Nutzer auf einer Playstation-Veranstaltung
Smartphone-Nutzer auf einer Playstation-Veranstaltung (Bild: Sebastien Berda/AFP/Getty Images)

Ab dem 1. April 2016 firmiert das Unternehmen Sony Computer Entertainment - zuständig für die Playstation - als Sony Interactive Entertainment. Zum gleichen Zeitpunkt wird auch eine Tochtergesellschaft namens Forward Works eröffnet, so Sony in einer Pressemitteilung. Forward Works soll auf Basis von Playstation-Titeln und deren Helden neue Angebote für Mobilegeräte produzieren - konkret nennt Sony das Smartphone als Plattform.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Auffällig ist, dass die Firma von "ausgewachsenen Spielen" spricht und den starken Bezug zur Welt der Playstation herstellt. Das deutet eine grundsätzlich andere Strategie als bei Nintendo an, das seine Klassiker mit Mario und Zelda eben nicht auf Mobilgeräten sehen will, sondern etwa mit Miitomo, seiner ersten Anwendung für Smartphones und Tablets, eine Mischung aus sozialem Netzwerk und etwas Die Sims anbieten will.

Europäische Spieler dürfen sich trotzdem zumindest vorerst nicht auf die Umsetzung von Uncharted oder God of War für unterwegs freuen: Forward Works soll sich auf den asiatischen Markt, insbesondere auf Japan, konzentrieren. Allerdings wäre es merkwürdig, wenn erfolgreiche Titel nicht früher oder eben eher später doch weltweit erscheinen würden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei dell.com
  3. für 147,99€ statt 259,94€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

elgooG 24. Mär 2016

Sony passt sich einfach an den asiatischen Märkten an, ganz besonders am japanischen...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /