Playstation: Sony erstellt Linux-Treiber für PS5-Controller

Auch ältere Playstation-Controller bekommen offiziellen Linux-Support vom Hersteller Sony.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Dualsense-Controller erhält Linux-Support von Sony.
Der Dualsense-Controller erhält Linux-Support von Sony. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)

Sony hat einen eigenen offiziellen Treiber zum Linux-Support für die aktuellen Dualsense-Controller der Playstation 5 veröffentlicht. Die Controller-Konsolen werden zwar bereits seit rund 20 Jahren zur Nutzung unter Linux unterstützt, bisher allerdings hauptsächlich durch Beiträge aus der Community.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Solution Engineer Integration Platform (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
Detailsuche

Der für Linux veröffentlichte Treiber unterstützt die Verwendung per Bluetooth und USB. Auch die meisten Funktionen der Controller werden laut Entwickler Roderick Colenbrander bereits unterstützt. Dazu gehören LEDs, Touchpad, Bewegungssensors sowie die Rumble genannte Vibrationsfunktion. Umgesetzt worden ist der Treiber dabei von Grund auf neu als HID-Playstation. Bisher wird der Support für die offiziellen Playstation-Controller zusammen mit anderen Geräten als HID-Sony-Treiber gepflegt.

Laut Colenbrander soll künftig auch der schon bestehende Code der älteren Playstation-Controller in den neuen Treiber migriert werden. Der Treiber HID-Sony solle dann für alle anderen Eingabergeräte des Unternehmens dienen. Technisch unterscheide sich der neue Treiber dabei kaum von der Unterstützung für den Playstation-4-Controller und umspanne eben mehrere Frameworks des Linux-Kernels selbst, die für die einzelnen Teilbereiche der Funktionen zuständig sind.

Noch fehle jedoch die Unterstützung für die sogenannten adapativen Trigger und die VCM (Voice-Coil-Motor, deutsch: Tauchspulenmotor), die für haptisches Feedback in den Dualsense-Controllern verwendet werden. Zu Unterstützung dieser Funktionen seien bestehende Techniken aber noch zu begrenzt. Eine Entscheidung darüber, wie die Unterstützung für das haptische Feedback umgesetzt werden kann, ist aber noch nicht getroffen.

Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29 Oktober 2021, online
  3. Elastic Stack Fundamentals - Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats
    26.-28. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Mit Hilfe des offiziellen Linux-Supports durch Sony dürfte die Nutzung vor allem mit Plattformen wie Steam deutlich vereinfacht werden, sofern Valve seinen eigenen Code daran anpasst. Das Unternehmen hatte bereits Mitte November 2020 einen entsprechenden Support für PC-Spiele veröffentlicht, allerdings ohne die offizielle Unterstützung von Sony.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Seitan-Sushi-Fan 29. Dez 2020

Unsinn. Erstens basiert fast die komplette Produktpalette von Sony auf Linux (einzige...

nille02 28. Dez 2020

Jup, ich will mir auch einen PS5 Controller kaufen. Der wird dann ein 360 Pad mit Kabel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /