Abo
  • Services:

Playstation: Quantic Dream wird mysteriös mit Beyond

Keine neue Playstation, aber den ersten Ausblick auf das nächste Werk der Heavy-Rain-Macher Quantic Dream hat Sony auf seiner Pressekonferenz in den Mittelpunkt gestellt. Außerdem kommen Call of Duty und Assassin's Creed 3 mit einer weiblichen Meuchelmörderin für die PS Vita.

Artikel veröffentlicht am ,
Beyond: Two Souls
Beyond: Two Souls (Bild: Sony)

Pressekonferenzen auf der E3 können eigentlich gar nicht laut und knallig genug anfangen. Bei Sony war das 2012 anders. Als erstes Highlight hat der Konzern eine lange, sehr ruhige Szene aus der Neuheit Beyond: Two Souls gezeigt. Das Publikum war dabei mucksmäuschenstill. Zu sehen war ein Verhör eines nicht unfreundlichen Polizisten mit einer Frau, die offenbar aus dem Nichts kommend aufgegriffen wurde und die meiste Zeit schweigt.

Stellenmarkt
  1. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  2. Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart

Laut Quantic Dream hat sie die besondere Fähigkeit, mit der Welt des Todes und konkret mit einem mysteriösen Wesen namens Aiden Kontakt aufnehmen zu können - entsprechend interessieren sich wenig später dann auch schwer bewaffnete Elitesoldaten für die Dame namens Jodie Holmes. Die Grafik wirkt extrem realistisch und kommt einem Spielfilm ein gutes Stück näher als andere Spiele. Es soll mehr Action als in Heavy Rain geben, die Handlung erstreckt sich angeblich über 15 Jahre. Wann der paranormale Thriller erscheint, hat Quantic Dream noch nicht verraten - aber selbstverständlich erscheint der Titel exklusiv für die Playstation 3.

Davon abgesehen hat Sony vor allem neue Spiele für die PS Vita vorgestellt. Ende 2012 soll Call of Duty: Black Ops Declassified erscheinen, über das es außer dem Titel aber keinerlei Infos gab. Deutlich auskunftsfreudiger war man bei Assassin's Creed 3 Liberation. Das Ganze ist ein Ableger des regulären Spiels, der aber für die PS Vita erscheint und eine weibliche Meuchelmörderin in den Kampf gegen die Templer schickt. Zu sehen waren kurze Szenen, die Ende des 18. Jahrhunderts in New Orleans und somit auch im Revolutionskrieg spielen. Geplanter Erscheinungstermin ist der 30. Oktober 2012 - wahlweise kann man sich das Programm im Bundle mit einer weißen Vita kaufen, jedenfalls in den USA.

Gleichzeitig hat seltsamerweise Sony über das Hauptprogramm Assassin's Creed 3 die Tatsache bekanntgegeben, dass der Spieler auch Schiffe steuert und damit sogar an Seeschlachten teilnimmt.

Ebenfalls für die PS Vita wird Playstation All-Stars Battle Royale erscheinen, das aber eine Besonderheit bietet: In dem Actionspiel kann man direkt gegen Kontrahenten auf der Playstation 3 antreten - und zwar mit bis zu vier Kombattanten quer über alle Plattformen. Beide Fassungen erscheinen nach aktuellem Stand Ende 2012.

Im März 2013 erscheint das vierte God of War, von dem Sony eine längere, grafisch und was den Wumms-Faktor angeht sehr imposante Spielsequenz gezeigt hat. Ebenfalls neues Material gab es von Naughty Dogs The Last of Us - ein neues Uncharted hat das Studio nicht angekündigt.

Unter dem Namen Wonderbook will Sony eine neue Marke etablieren. Dahinter steckt allerdings kein Tablet, sondern eine Augmentet-Reality-Reihe, in der es interaktive Fassungen von Kinderbüchern, Erwachsenenmaterialen und sogar Bildungsangeboten geben soll. Highlight ist ein Buch namens Book of Spells, in das Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling und ihr Webangebot Pottermore involviert sind. Das Ganze sieht dann so aus, dass der Spieler mit einer Bewegungssteuerung Move und einem Bilderbuch vor dem Fernseher sitzt und gefilmt wird - auf dem TV sieht er dann aber statt der Move einen Zauberstab, aus dem Bilderbuch schießen bei korrekt ausgeführter Magie etwa Flammen, oder ein kleiner Drache krabbelt hervor.

Das Playstation Network (PSN) wird erweitert. Insbesondere der Store: Im Sommer sollen eine Reihe von PS Classics für die PS Vita erscheinen, darunter Tomb Raider und Final Fantasy 7. Dazu gibt es in den USA künftig auch Hulu Plus und Crackle über das PSN, außerdem Music Unlimited mit 15 Millionen Songs.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 249,00€
  3. 249,00€

der_wahre_hannes 06. Jun 2012

Oh, Ok. Habe nur immer wieder mal gehört, das Mädel von "Last of Us" würde wie Page...

der_wahre_hannes 05. Jun 2012

Beyond Two Souls und The Last of Us sind für mich zwei absolute "Must Have"-Titel. Vor...

elitezocker 05. Jun 2012

Wir alle wissen, dass Du dich mit Sicherheit nicht in irgendwelchen Vita, PS3 oder XBox...

LynQ 05. Jun 2012

... auf jeden fall interessanter als bei der Konkurrenz. Beyond:Two Souls sieht ja sehr...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /