Playstation: Polygone für Millionen

Als Sony vor 25 Jahren mit der Playstation ins Konsolengeschäft einstieg, war ich nicht sofort begeistert. Doch eines Tages sah ich meinen Bruder Wipeout 2097 spielen - und riss ihm den Controller aus der Hand. Von da an war es um mich geschehen.

Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper veröffentlicht am
Controller der ersten Playstation
Controller der ersten Playstation (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP via Getty Images)

Am 3. Dezember 1994 veröffentlichte Sony die Playstation in Japan. Der Rest der Welt war ein Dreivierteljahr später an der Reihe. Ich machte mit der 32-Bit-Konsole erst 1996 Bekanntschaft, kurz nach meinem erfolgreich abgeschlossenen Abitur. Obwohl ich damals ein Fan vom Game Boy und Super Nintendo war und beide Geräte seit einigen Jahren besaß, übten PC-Spiele die deutlich größere Faszination auf mich aus. Auch in meiner Jugend hatte ich vornehmlich auf Heimcomputern wie dem C16, dem C64 und Amiga gespielt. Videospielkonsolen? Das war eher was für zwischendurch, wenn ich mal Lust auf eine Runde Tetris oder ein paar Rennen in Super Mario Kart verspürte.


Weitere Golem-Plus-Artikel
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
Ein Bericht von Peter Ilg


    •  /