Playstation Plus: Spielestreaming und Fazit

Mit Premium gibt es auch die Möglichkeit, alte und neuere Games auf einem Windows-PC per Spielestreaming zu verwenden. Dafür muss man eine App von Sony installieren und sich mit seinen Nutzerdaten anmelden sowie ein Dualshock- oder Dualsense-Gamepad per Kabel oder Bluetooth koppeln.

Stellenmarkt
  1. R&D Manager (m/w/d) Industrial Communication
    Corventis, Raum Friedrichshafen, Ravensburg, Lindau
  2. Vehicle Systems Architect (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Beim Ausprobieren hat das alles auf Anhieb geklappt. Anders als bei Xbox Game Pass gibt es momentan aber keine Unterstützung für mobile Plattformen. Ob das später folgt - unklar, aber wahrscheinlich.

Zusätzlich enthält Premium zeitlich begrenzte Demoversionen, so dass ausgewählte Games vor dem Kauf ausprobiert werden können.

Momentan sind allerdings nur schon etwas ältere Titel wie Cyberpunk 2077, Biomutant und Horizon Forbidden West im Angebot - und keine Games, die erst noch erscheinen.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Benutzeroberfläche von Playstation Plus kommt uns zwar ganz schick, momentan aber auch noch recht unübersichtlich vor. Es gibt eine Unterteilung in mehrere Rubriken, vor allem aber in Extra und Premium. Immerhin über die Suchfunktion kann man gewünschte Inhalte schnell finden und dann installieren.

Fazit

Zumindest auf dem Papier hat das neue Playstation Plus vor allem ein Problem: Xbox Game Pass verschafft sich mit dem Versprechen, auch ganz große Blockbuster wie Starfield am Erscheinungstag zu liefern, einen kaum einholbaren Vorteil.

Hier schließen sich zwei Fragen an, die wir noch nicht beantworten können: Wie lange müssen Abonnenten auf AAA-Titel wie God of War Ragnarök warten? Für uns wären zwei oder drei Monate gerade noch okay - viel mehr aber nicht.

Zweite Frage: Sind die Großproduktionen von Microsoft in ein paar Jahren irgendwie weniger super, weil die Budgets aufgrund des Spieleabos ein bisschen weniger üppig sind als nötig? Was diese Problematik langfristig mit der Branche macht, ist momentan schlicht nicht absehbar.

Davon mal abgesehen finden wir die drei Stufen von Playstation Plus unnötig kompliziert. Hier scrollen wir durch die verschiedenen Menüs und ärgern uns, dass wir lange suchen müssen.

PlayStation Guthaben für PlayStation Plus Essential | 12 Monate | PS4/PS5 Download Code - deutsches Konto

Beim Xbox Game Pass ist das anders: Da surfen wir durch ein einziges Hauptmenü und freuen uns alle paar Augenblicke, wenn wir ein altes Lieblingsspiel wiedersehen oder ein noch nicht ausprobiertes entdecken.

Auch das Spielestreaming von Xbox Game Pass mit Unterstützung von mobilen Endgeräten finden wir besser, etwa für den Urlaub. Hier ist die Alternative von Sony sehr speziell: Einige Nutzer werden sich über den Fokus auf PC freuen, die meisten werden das jedoch nie auch nur anschauen.

Dennoch: Wer primär auf der Playstation spielt, wird um Plus kaum herumkommen. Wir raten in diesem Fall zum Extra-Abo. Der Aufpreis gegenüber Standard (9 Euro/Monat) ist mit 14 Euro/Monat noch verkraftbar.

Das Premium-Abo für 17 Euro/Monat hingegen wirkt erkennbar wie der Versuch, die ganz treuen Fans maximal zur Kasse zu bitten. Wir finden, dass die Sammlung von Retrogames nur beliebig statt liebevoll kuratiert ist.

Sony hat mit Playstation Plus noch viel Arbeit vor sich, die nächsten Jahren werden spannend für Abonnenten - aber auch für die Spielebranche und für Entwickler!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
  1.  
  2. 1
  3. 2


Sharra 30. Jun 2022 / Themenstart

Solange die Spiele immer noch lokal installiert werden (also nicht rein per Streaming...

Astorek 30. Jun 2022 / Themenstart

Hier, ich! :D Und solange es keine Umsetzung der Metroid Prime Trilogy für die Switch...

losbrandos 29. Jun 2022 / Themenstart

touche :D

Sharra 29. Jun 2022 / Themenstart

In der Geschichte der Computerspiele, die noch gar nicht so umfassend ist, sind als...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /