• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation Now: Spiele-Flatrate ab 15 US-Dollar im Monat

Uncharted 3, Bioshock Infinite und weitere rund 100 PS3-Klassiker sind über den Streamingdienst Playstation Now demnächst im Abo verfügbar - vorerst aber nur in den USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Playstation Now
Artwork von Playstation Now (Bild: Sony)

Sony hat ein neues Abomodell für Playstation Now vorgestellt. Ab dem 13. Januar 2015 können Spieler zum Festpreis in den USA auf rund 100 PS3-Spiele zugreifen, darunter Klassiker wie Uncharted 3, Bioshock Infinite, The Last of Us und God of War. Die Kosten für das ganze Paket liegen bei rund 20 US-Dollar für einen Monat oder bei rund 45 US-Dollar für 90 Tage. Wer das Ganze erst mal ausprobieren möchte, soll das innerhalb von sieben kostenfreien Tagen tun können.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg

Bislang war es nur möglich, den Zugriff auf einzelne Games zu ordern, und zwar zu recht hohen Preisen: Bis zu 50 US-Dollar haben die aktuellen Titel für 90 Tage gekostet. Das Abo wird zuerst nur Spielern auf einer Playstation 4 zur Verfügung stehen. Weitere Plattformen sollen später folgen.

Playstation Now ist der Streamingdienst, mit dem Spieler auf ihrer Playstation 3 und 4, auf der PS Vita, auf einigen Bravia-Fernsehgeräten sowie der auf der E3 angekündigten Set-Top-Box Playstation TV auf rund 100 PS3-Titel zugreifen können. Die müssen Nutzer nicht als Disc zu Hause haben.

Stattdessen laden sie die Games als interaktives Video auf ihren Bildschirm, nehmen ihre Eingaben vor und das Ergebnis wird wieder zurück zu den Servern von Sony gesendet, die das Spiel berechnen. Golem.de hatte sich im Juli 2014 ausführlich mit Sony-Manager Shuhei Yoshida über das Angebot unterhalten. Wann Playstation Now in Europa an den Start geht, steht derzeit noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

igor37 06. Jan 2015

Glaubst du alle 100 Spiele bei diesem Angebot würden mir ausreichend zusagen? Und jedes...

floziii 05. Jan 2015

... dass dort das Netz nicht überlastet ist :p


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /