Abo
  • Services:
Anzeige
PS4-Exklusivspiel Uncharted 4
PS4-Exklusivspiel Uncharted 4 (Bild: Sony)

Playstation Now: Sony streamt PS4-Spiele auf den PC

PS4-Exklusivspiel Uncharted 4
PS4-Exklusivspiel Uncharted 4 (Bild: Sony)

Uncharted 4 oder Horizon Zero Dawn könnten demnächst über Playstation Now auch auf Windows-PCs spielbar sein. Allerdings bietet Sony den kostenpflichtigen Dienst momentan nur in Teilen von Europa an.

Exklusivspiele wie Uncharted 4, Horizon Zero Dawn und The Last Guardian sind bislang nur für die Playstation 4 erhältlich. Künftig könnten sie aber auch auf Windows-PCs laufen, so Sony in seinem Blog. Demnach sollen Abonnenten des Streamingdienstes Playstation Now künftig auch Zugriff auf PS4-Titel erhalten.

Anzeige

Mit Playstation Now können Nutzer derzeit 483 für Playstation 3 entwickelte Titel auf ihre PS4 oder ihren PC streamen. Das Angebot ist in den USA verfügbar sowie in Europa in Großbritannien, den Niederlanden und in Belgien. In Deutschland läuft schon seit Monaten eine geschlossene Beta, seitdem ist von PS Now hierzulande nichts mehr zu hören.

Es wäre denkbar, dass Now hierzulande demnächst mit der Verfügbarkeit von PS4-Spielen an den Start geht. Das würde aus Marketingsicht durchaus Sinn ergeben - aber dass es so kommt, ist pure Spekulation. Am PC erfolgt die Steuerung übrigens im Normalfall mit einem gewöhnlichen PC-Controller, der per Kabel oder mit Hilfe eines knapp 30 Euro teuren USB-Adapters drahtlos mit dem Rechner verbunden wird.

Die restlichen Anforderungen an die PC-Hardware sind niedrig. Es reicht ein Intel Core i3 mit 2,0 GHz, 2 GByte RAM und mindestens 300 MByte freiem Platz auf der Festplatte sowie mindestens Windows 7 als Betriebssystem. Die Internetverbindung muss mindestens 5 MBit pro Sekunde schaffen. In den USA liegt der Monatspreis bei rund 10 Dollar.

Welche PS4-Spiele in den USA über Playstation Now verfügbar sind und wann das erweiterte Angebot startet, hat Sony noch nicht gesagt. Es ist kaum damit zu rechnen, dass gleich die gesamte Bibliothek an Playstation-4-Titeln im Stream erhältlich ist - vermutlich werden es erst einmal etwas ältere Games sein.

Microsoft hat den Xbox Game Pass angekündigt

Microsoft hatte kürzlich auf der Xbox One ein ebenfalls auf monatlichen Abobeiträgen basierendes Angebot namens Xbox Game Pass vorgestellt. Damit können Spieler für 10 Euro im Monat aus einer Auswahl von 100 Titeln beliebig viele auf die Festplatte ihrer Konsole laden und spielen.

Das Angebot soll laufend aktualisiert werden - was allerdings auch bedeuten kann, dass Games aus dem Katalog verschwinden, ähnlich wie Filme bei Netflix. Derzeit befindet sich Xbox Game Pass in der geschlossenen Beta, der offizielle Start ist für die kommenden Monate anvisiert.


eye home zur Startseite
Clown 15. Mär 2017

War das nicht so, dass die Vita nur zwei Schultertasten hat und die fehlenden über den...

Themenstart

gott_vom_see 15. Mär 2017

Dann kannst du diesen schon mal verdoppelt weil die Information hin und zurück muss...

Themenstart

_2xs 15. Mär 2017

Wieso dann noch PS/XBox kaufen, wenn die Spiele schon aufm PC laufen? Die beiden haben...

Themenstart

mosaic_school 14. Mär 2017

Sony wird kaum dafuer Entwickler und v.a. Support bereit stellen. Dazu ist der...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,00€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-20%) 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer
  2. Apple Park Apple bezieht das Raumschiff
  3. Klage gegen Steuernachzahlung Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  2. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf
  3. Social Media Facebook verbietet Datennutzung für Überwachung

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Leider alternativ-los...

    Neuro-Chef | 05:24

  2. Re: Vertrauen in die Menschheit

    Johnny Cache | 04:46

  3. Re: schöne Sache

    Sharra | 04:09

  4. Re: Ja und?

    kaliberx | 03:59

  5. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    topo | 03:57


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel