Playstation Mobile: HTC-One-Smartphones erhalten Playstation-Zertifizierung

HTC wird der erste Sony-Partner, dessen Smartphones eine Playstation-Zertifizierung erhalten. Die Geräte der One-Serie, zu denen etwa das HTC One X gehört, erhalten damit unter anderem Zugriff auf Sonys Playstation Store.

Artikel veröffentlicht am ,
SCEA-Chef Andrew House zeigt ein HTC One X mit Playstation Mobile.
SCEA-Chef Andrew House zeigt ein HTC One X mit Playstation Mobile. (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Mit dem Smartphone-Hersteller HTC hat Sony einen ersten Dritthersteller für die Playstation Suite gefunden, die künftig allerdings den etwas klareren Namen Playstation Mobile trägt. HTC will bis Ende des Jahres viele verschiedene Playstation-zertifizierte Smartphones anbieten.

Stellenmarkt
  1. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb
    willy.tel GmbH, Hamburg
  2. Software Architect (w/m/d)
    Analytik Jena GmbH, Jena
Detailsuche

In einem Twitter-Beitrag konkretisiert HTC USA, dass die Geräte der One-Serie die Playstation-Zertifizierung erhalten werden. Während der Playstation-Pressekonferenz auf der E3 2012 wurde das HTC One X als ein Beispiel auf der Bühne gezeigt. Das muss aber nicht heißen, dass bisher verkaufte One-X-Geräte auch nachträglich mit Playstation Mobile versehen werden. Möglich wäre auch eine neue One-X-Edition mit Playstation-Logo-Aufdruck.

Bisher war die PS Suite/Playstation Mobile nur auf dem Xperia Play und dem Tablet S sowie Tablet P von Sony vorinstalliert. Mit Partnern kann Sony Computer Entertainment die Reichweite des in Playstation Mobile integrierten Playstation Store deutlich erhöhen, neue Zielgruppen erschließen und folglich mehr Spiele verkaufen. Android-Entwickler können seit April 2012 eine kostenlose Betaversion des Playstation Suite SDK ausprobieren und erste Anwendungen für Sony-Hardware wie die PS Vita und für "Playstation-Smartphones" programmieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Rockstar Games: Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware
    Rockstar Games
    Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware

    Die Grafik der überarbeiteten GTA Trilogy sieht im Video viel besser aus als im Original. Trotzdem muss es keine ganz neue Hardware sein.

  2. Staatstrojaner: Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt
    Staatstrojaner
    Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt

    Nach mehreren Versuchen wurde ein Journalist der New York Times mit dem NSO-Trojaner Pegasus infiziert. Schützen konnte er sich nicht.

  3. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Nintendo Switch OLED 369,99€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /