Playstation App: Sony lagert Nachrichten in eigene App aus

Die aktuelle Version der Playstation App unterstützt keine Nachrichten mehr, stattdessen benötigen Nutzer eine zweite App. Das erinnert an eine ähnliche Maßnahme vor einiger Zeit bei Facebook - dürfte aber für weniger Verstimmung sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo der Playstation Messages App
Logo der Playstation Messages App (Bild: Sony)

Sony hat eine neue Version seiner App für iOS und Android veröffentlicht, bei der vor allem eine Änderung auffällt: Sie unterstützt das Versenden und Empfangen von Nachrichten nicht mehr. Dazu ist ab sofort eine zweite App namens Playstation Messages nötig, die ebenfalls für iOS und Android erhältlich ist.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager - Produktentwicklung Vermögensverwaltung (m/w/d)
    Flossbach von Storch, Köln
  2. IT-Consultant (m/w/d)
    Aagon Consulting GmbH, München
Detailsuche

Mit Messages lassen sich einfach nur Nachrichten mit anderen Mitgliedern des Playstation Networks austauschen. Wenn weitergehende Funktionen genutzt werden sollen und man sich etwa das Profil eines Kontakts ansehen möchte, wird dazu automatisch die Playstation App geöffnet.

Das Ganze erinnert an Facebook: Das Unternehmen hatte vor einigen Monaten für eine Abspaltung der Nachrichten in eine eigene App viel Kritik einstecken müssen. Bei Playstation hat die Sache einen großen Vorteil: Die Messages-App ist schnell gestartet und einfach gehalten, so dass man auch unterwegs unkompliziert mit Freunden chatten kann.

Die große Playstation App mit ihren vielen Funktionen - darunter Trophäen und Events - benötigt dagegen sehr lange zum Starten, sie ist unübersichtlich und gilt als speicher- und stromhungrig. Künftig kann sie öfter unangetastet auf dem Smartphone bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chris Roberts' Vision
Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück

Star Citizen und die Community sind inzwischen ein ganzes Stück sympathischer geworden. Trotzdem ist hier weniger fertig als gedacht.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Chris Roberts' Vision: Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
Artikel
  1. Auto: Panasonic verkauft milliardenschwere Tesla-Anteile
    Auto
    Panasonic verkauft milliardenschwere Tesla-Anteile

    Panasonic hat mit dem Verkauf von Tesla-Anteilen einen Milliardenumsatz gemacht - kooperieren wollen die beiden Unternehmen aber weiterhin.

  2. Raumfahrt: China plant erste bemannte Mission zum Mars für 2033
    Raumfahrt
    China plant erste bemannte Mission zum Mars für 2033

    China hat große Pläne für den Mars. In den 2030er Jahren sollen mehrere bemannte Missionen zum Nachbarplaneten fliegen und ihn besiedeln.

  3. Prophete E-Bike Cargo: Aldi bringt elektrisches Lastenfahrrad mit Anschiebehilfe
    Prophete E-Bike Cargo
    Aldi bringt elektrisches Lastenfahrrad mit Anschiebehilfe

    Aldi hat das Prophete Cargo E-Bike ein Lastenfahrrad im Angebot. Damit können Kinder, Tiere und Einkäufe umweltfreundlich transportiert werden.

freebyte 09. Dez 2015

Meine Güte hast Du Vorstellungen :-) Die ISIS hat ein völlig normal herausgegebenes...

Th3Br1x 08. Dez 2015

Die Aufregungen bei der Ausgliederung der Facebook-Nachrichten-App aus der Haupt-Facebook...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate: Ryzen 7 5800 X 359€, Ryzen 5 5600 X 249€ • Gigabyte Z490M 119,90€ • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Trust Gaming Audio-Zubehör • Kaspersky Flash Sale: 60% Rabatt auf Security-Programme [Werbung]
    •  /