Playstation 5: Skizzen zeigen möglicherweise Dualshock 5

Sony hat neue Funktionen des Gamepads für die Playstation 5 bereits bestätigt. Nun zeigen Skizzen des japanischen Patentamts, dass der nächste Dualshock möglicherweise fast genauso aussieht wie der Controller der PS4.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork eines Controllers von Sony
Artwork eines Controllers von Sony (Bild: Sony / Montage: Golem.de)

Auf der Webseite des japanischen Patentamts sind von Sony eingereichte Zeichnungen aufgetaucht, auf denen möglicherweise der Dualshock 5 zu sehen ist - also das Gamepad der nächsten Playstation, die Ende 2020 erscheinen soll. Es erscheint relativ realistisch, dass die Skizzen weitgehend oder sogar ganz dem Endprodukt entsprechen. Das Design des Controllers ist bewährt und beliebt. Größere Änderungen dürften bei der Community nicht gut ankommen.

Stellenmarkt
  1. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. Projektmanager - Produktentwicklung Vermögensverwaltung (m/w/d)
    Flossbach von Storch, Köln
Detailsuche

Auf den Bildern ist zu erkennen, dass beim Dualshock 5 keine Lichtleiste mehr verbaut ist, anders als beim Eingabegerät der PS4. Außerdem sind die Trigger (R2 und L2) offenbar etwas größer, und überhaupt wirkt das neue Modell voluminöser und damit vielleicht noch griffiger.

Im Inneren des Dualshock 5 wird relativ viel Technik verbaut. Sony-Manager Jim Ryan hatte im Oktober 2019 im offiziellen Firmenblog die wichtigsten neuen Funktionen des Gamepads vorgestellt. Es soll besseres haptisches Feedback als der Controller der PS4 bieten. Anstelle der eher einfachen Rumble-Funktion sollen zwei programmierbare Vibrationseinheiten dafür sorgen, dass der Spieler einen Eindruck davon bekommt, wie sich der Boden oder das Feld anfühlt, über das die Spielfigur gerade läuft.

Außerdem sollen die Trigger eine adaptive Technologie bieten, so dass man bei einer verrosteten Waffe auf dem Bildschirm fest drücken muss, während eine frisch gereinigte Pistole nur wenig Kraftaufwand erfordert.

Die Playstation 5 soll Ende 2020 auf den Markt kommen. Die Konsole wird eine CPU auf Basis von AMD Ryzen und eine GPU auf Basis von Navi verwenden, so dass sie hardwarebeschleunigtes Raytracing bieten können soll. Statt einer klassischen Festplatte soll eine wesentlich schnellere SSD als Massespeicher verbaut werden.

Nach aktuellem Informationsstand erscheint die PS5 außerdem mit einem Laufwerk, dessen Datenträger rund 100 GByte an Daten aufnehmen; das Laufwerk soll auch 4K-Blu-rays abspielen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Hotohori 19. Nov 2019

Der 360 Controller war gut, den habe ich auch am PC gerne genutzt. Den One Controller...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /