• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation 5: Neue Geheimprojekte bei den Sonys Worldwide Studios

Naughty Dog und andere Entwicklerstudios von Sony suchen nach Verstärkung. Es gibt Indizien, um welche Projekte es gehen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus Uncharted 4
Artwork aus Uncharted 4 (Bild: Sony)

Bei den wichtigsten kalifornischen Entwicklerstudios von Sony tut sich offenbar etwas: Naughty Dog (The Last of Us) und Santa Monica Studio (God of War) suchen derzeit nach neuem Personal. Dabei geht es offensichtlich nicht nur darum, die ganz normale Fluktuation auszugleichen: In beiden Teams sollen offenbar auch neue Projekte entstehen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg
  2. EBP Deutschland GmbH, Berlin

Santa Monica Studio hat das sogar offiziell bestätigt: "Wir suchen einen Art Director für die Entwicklung eines neuen, nicht angekündigten Spiels", ist auf Twitter zu lesen. Genaueres erfährt man aus der verlinkten Stellenanzeige nicht.

Es gibt aber Hinweise. Eigentlich ist das Team momentan mit der Produktion von God of War Ragnarok beschäftigt, das nach offiziellem Stand 2021 erscheinen soll. Ob das klappt, ist unklar. Allerdings hat Chefentwickler Cory Barlog immer wieder gesagt, dass er auch ein ganz eigenes, neues Spieleuniversum erschaffen möchte.

Barlog hatte in den vergangenen Jahren wiederholt über den Titel gesprochen, bei dem es sich um ein Actionspiel in den Tiefen des Alls handeln soll. Der angebliche Arbeitstitel lautet Project Internal-7. Den Leaks zufolge wurde das Programm eingestellt, weil es auf der Playstation 4 nicht umsetzbar gewesen wäre. Möglicherweise ist die Playstation 5 leistungsstark genug.

Auch Naughty Dog sucht nach weiteren Mitarbeitern, wie Neil Druckmann - einer der leitenden Manager des Studios - fast zeitgleich mit der Stellenanzeige von Sony Santa Monica bekanntgab. Übrigens befinden sich die beiden Teams in fußläufiger Entfernung bei Los Angeles, möglicherweise konkurrieren sie sogar um Angestellte.

Auch Druckmann sagt noch nicht, woran Naughty Dog als nächstes arbeitet. Denkbar sind unter anderem Fortsetzungen zu The Last of Us und Uncharted - aber sehr wahrscheinlich ist beides nicht. Insbesondere bei The Last of Us kann man sich kaum vorstellen, wie es nach dem Finale vom zweiten Serienteil weitergehen könnte.

Bei Uncharted sieht die Sache schon anders aus. Hier hatte Naughty Dog mit der gelungenen Erweiterung Lost Legacy gezeigt, dass spannende Unterhaltung auch ohne die Hauptfigur Nathan Drake geboten werden kann.

Uncharted: Kein Spiel zum Film?

Außerdem soll 2021 ein Spielfilm auf Basis von Uncharted erscheinen. Es wäre seltsam, wenn es nicht auch irgendwann weitere Games auf Basis der bei der Community extrem beliebten Serie geben könnte. Statt bei Naughty Dog könnte das Spiel allerdings bei einem ganz neuen Studio entstehen, das Sony in den vergangenen Jahren in San Diego aufgebaut hat.

IGN berichtet, dass dort ein Action-Adventure auf für eine "bekannte Marke" entstehe. Die Produktion laufe schon seit einiger Zeit. IGN findet noch weitere Hinweise, die auf Uncharted 5 deuten - aber offiziell bestätigt ist das alles nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,39€
  2. 13,99€
  3. 26,99€

yumiko 20. Jan 2021 / Themenstart

Ja, komisch das die nicht nur fürs Rumsitzen bezahlt werden - jetzt wird vermutet, das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

    •  /