Playstation 4: The Order 1886 mit viktorianischer Action

Sind es Werwölfe? So ganz klar ist im Trailer nicht zu erkennen, gegen welchen jahrhundertealten Feind die Ritter in The Order 1886 im Nebel des viktorianischen London kämpfen. Das Actionspiel gehört zu den wichtigsten Exklusivtiteln für die PS 4.

Artikel veröffentlicht am ,
The Order 1886
The Order 1886 (Bild: Sony)

Sie verfügen über Energiewaffen und Sprechfunk, fahren aber mit der Kutsche zum Einsatzort, die Rittersoldaten im Actionspiel The Order 1886. Das stimmungsvolle Werk, das bei Sony Santa Monica und Ready at Dawn exklusiv für die Playstation 4 entsteht, soll Spieler ins London der viktorianischen Zeit versetzen, um gegen einen mysteriösen alten Feind zu kämpfen, der nun endlich besiegbar erscheint.

Stellenmarkt
  1. Mediengestalter / Webdesigner / Frontend Entwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  2. Service Manager (m/w/d) Testmanagement
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
Detailsuche

The Order 1886 ist zwar auf einer parallelen Zeitebene angesiedelt, trotzdem soll der Spieler einigen bekannten Personen der Historie begegnen. Welche, verraten die Entwickler noch nicht - aber Königin Viktoria sollte sich ja schon irgendwie in einer der Missionen unterbringen lassen.

Der Spieler soll in der Third-Person-Perspektive antreten, offenbar wird er dabei mehr oder weniger oft von computergesteuerten anderen Ordensmitgliedern begleitet - was natürlich vielfältige Möglichkeiten für Koop-Gameplay mit Freunden bietet. Das Geschehen soll sehr filmisch erzählt werden, Missionen und Action sowie Filmszenen sollen nahtlos ineinander übergehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /