• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation 4: Sonys Konsole wird sparsamer

20 Watt weniger und 300 Gramm leichter: Die neue Revision der Playstation 4 ist matt lackiert, das Innenleben wurde sparsamer und leichter. Das überarbeitete Modell ist ab Juni 2015 erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 4 vom Typ CUH-1215A
Playstation 4 vom Typ CUH-1215A (Bild: Sony)

Sony hat eine neue Revision der Playstation 4 angekündigt: Die Modelle der CUH-1200-Reihe verfügen über eine matte Lackierung der Abdeckung des Festplattenschachts, zudem sind sie etwas sparsamer und leichter. Die zwei vorgestellten Versionen sollen ab Ende Juni 2015 erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. EBP Deutschland GmbH, Berlin
  2. procilon Group GmbH, Berlin

Konkret umfasst die CUH-1200-Serie die beiden Modelle CUH-1216A und CUH-1216B. Die Buchstaben am Ende zeigen an, ob eine Festplatte mit 500 GByte (A-Suffix) oder eine HDD mit 1 TByte (B-Endung) verbaut ist. Die 16 steht für die Länderkennung, interessant ist die zweite Ziffer. Sony startete mit der Produktlinie CUH-1000, bei den Modellen der Serie CUH-1100 überarbeiteten die Japaner unter anderem das Mainboard und die Funkverbindungen, um die Konsole günstiger produzieren zu können.

Bei der neuen Reihe CUH-1200 geht Sony nicht ins Detail, wirbt aber mit einer verringerten maximalen theoretischen Leistungsaufnahme von 230 statt 250 Watt. Gemeint ist hier die benötigte Energie an der Steckdose, denn das Netzteil der ersten und zweiten Revision ist für nur 223 Watt ausgelegt. Eine weitere Änderung ist das geringere Gewicht von 2,5 statt 2,8 kg. Größere Änderungen an der Hardware schließen wir aus, die neue Revision dürfte aber ein effizienteres Mainboard mit eventuell besseren Wandlern aufweisen, das Netzteil und dessen Innenleben sowie die Kühlung des System-on-a-Chip könnten daher ein wenig abgespeckt worden sein.

Was genau sich geändert hat, dürften Teardowns zeigen. Eine Playstation 4 Slim ist derzeit nicht in Sicht, zumal unklar ist, ob sich Sony an TSMCs 20-nm-Verfahren versucht oder direkt auf den 14-nm-FF-Prozess von Globalfoundries und Samsung wechselt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 68€)
  2. 75,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 ROG-STRIX OC für 764€)
  4. (u. a. The Sinking City für 42,99€, Devil's Hunt für 3,50€, Magrunner: Dark Pulse für 2...

_2xs 29. Jun 2015

Was soll der Bullshit. Wenn er ne Playstation haben will, dann kauft er sie. Du kannst...

Huetti 23. Jun 2015

Ziemlich sicher noch nicht.

Big L 23. Jun 2015

Im Vergleich zu meiner Xbox 360 (1. oder 2. Generation) ist die PS4 flüsterleise...

elgooG 23. Jun 2015

PXE wäre eine sehr dumme Idee. Es dürfte sich hier um ein Minimalsystem im internen...

ms (Golem.de) 22. Jun 2015

Kurios, ich bin mir sicher, das stand da vorhin nicht.


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
    •  /