Abo
  • IT-Karriere:

Playstation 4: Sonys Konsole wird sparsamer

20 Watt weniger und 300 Gramm leichter: Die neue Revision der Playstation 4 ist matt lackiert, das Innenleben wurde sparsamer und leichter. Das überarbeitete Modell ist ab Juni 2015 erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 4 vom Typ CUH-1215A
Playstation 4 vom Typ CUH-1215A (Bild: Sony)

Sony hat eine neue Revision der Playstation 4 angekündigt: Die Modelle der CUH-1200-Reihe verfügen über eine matte Lackierung der Abdeckung des Festplattenschachts, zudem sind sie etwas sparsamer und leichter. Die zwei vorgestellten Versionen sollen ab Ende Juni 2015 erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. GoDaddy, Ismaning

Konkret umfasst die CUH-1200-Serie die beiden Modelle CUH-1216A und CUH-1216B. Die Buchstaben am Ende zeigen an, ob eine Festplatte mit 500 GByte (A-Suffix) oder eine HDD mit 1 TByte (B-Endung) verbaut ist. Die 16 steht für die Länderkennung, interessant ist die zweite Ziffer. Sony startete mit der Produktlinie CUH-1000, bei den Modellen der Serie CUH-1100 überarbeiteten die Japaner unter anderem das Mainboard und die Funkverbindungen, um die Konsole günstiger produzieren zu können.

Bei der neuen Reihe CUH-1200 geht Sony nicht ins Detail, wirbt aber mit einer verringerten maximalen theoretischen Leistungsaufnahme von 230 statt 250 Watt. Gemeint ist hier die benötigte Energie an der Steckdose, denn das Netzteil der ersten und zweiten Revision ist für nur 223 Watt ausgelegt. Eine weitere Änderung ist das geringere Gewicht von 2,5 statt 2,8 kg. Größere Änderungen an der Hardware schließen wir aus, die neue Revision dürfte aber ein effizienteres Mainboard mit eventuell besseren Wandlern aufweisen, das Netzteil und dessen Innenleben sowie die Kühlung des System-on-a-Chip könnten daher ein wenig abgespeckt worden sein.

Was genau sich geändert hat, dürften Teardowns zeigen. Eine Playstation 4 Slim ist derzeit nicht in Sicht, zumal unklar ist, ob sich Sony an TSMCs 20-nm-Verfahren versucht oder direkt auf den 14-nm-FF-Prozess von Globalfoundries und Samsung wechselt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

_2xs 29. Jun 2015

Was soll der Bullshit. Wenn er ne Playstation haben will, dann kauft er sie. Du kannst...

Huetti 23. Jun 2015

Ziemlich sicher noch nicht.

Big L 23. Jun 2015

Im Vergleich zu meiner Xbox 360 (1. oder 2. Generation) ist die PS4 flüsterleise...

elgooG 23. Jun 2015

PXE wäre eine sehr dumme Idee. Es dürfte sich hier um ein Minimalsystem im internen...

ms (Golem.de) 22. Jun 2015

Kurios, ich bin mir sicher, das stand da vorhin nicht.


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    •  /