• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation 4: Sony verschiebt The Last of Us 2 um unbestimmte Zeit

Neben dem Action-Adventure von Naughty Dog trifft es Iron Man VR - aber bislang keine weiteren Titel.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Last of Us 2
Artwork von The Last of Us 2 (Bild: Sony)

Das von vielen Playstation-4-Besitzern mit Vorfreude erwartete Action-Adventure The Last of Us 2 erscheint nicht wie geplant am 29. Mai 2020, sondern zu einem noch nicht genannten späteren Zeitpunkt. Auch der Start von Iron Man VR, das am 15. Mai 2020 auf den Markt kommen sollte, wird verschoben.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. CUNet GmbH, München / Ismaning

Das gab Sony über Twitter bekannt. "Logistikprobleme aufgrund der globalen Krise hindern uns daran, die Starterfahrung zu bieten, die unsere Spieler verdienen", schreibt der Konzern.

Von den beiden genannten Games abgesehen seien "derzeit" keine weiteren Verschiebungen geplant. Momentan gibt es bei Sony noch einen großen Titel mit einem Termin, nämlich das für den 26. Juni 2020 angekündigte Ghost of Tsushima.

Was konkret mit Logistikproblemen gemeint ist, ist unklar. Zumindest bei The Last of Us 2 könnte man ungern mitten in der Coronapandemie ein Spiel vermarkten wollen, das nach einer Seuche in einer postapokalyptischen Welt angesiedelt ist, und das die Protagonisten in eine weitgehend menschenleere und zerstörte Metropole schickt.

In der Kampagne kämpfen Spieler wie im 2013 veröffentlichten Vorgänger gemeinsam mit der Hauptheldin Ellie gegen Menschen, die durch einen Pilz infiziert und mutiert sind. Fünf Jahre nach dem ersten Teil hat sich Ellie zusammen mit ihrem älteren Begleiter Joel in Wyoming niedergelassen. Als ein Gewaltakt den Frieden zunichtemacht, reisen die beiden zurück in die Großstadt.

Ein anderer Grund für die Verschiebung könnte sein, dass so gut wie alle Mitarbeiter des Entwicklerstudios Naughty Dog im Homeoffice arbeiten, und deshalb die Produktion nicht rechtzeitig fertiggestellt werden kann.

The Last of Us 2 soll enorm umfangreich sein und große Mengen an Assets verwenden. Das hat zur Folge, dass die Aktualisierungen zwischen den zentralen Servern und den Entwicklern sehr lange dauern dürften.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-78%) 2,15€
  3. 31,49€

Hotohori 03. Apr 2020 / Themenstart

Discs kann man auch online bestellen, was sowieso inzwischen wohl die Meisten tun...

Hotohori 03. Apr 2020 / Themenstart

Das Spiel wurde doch schon einmal um 3 Monate (von Feb auf Mai) verschoben eben für...

johnripper 03. Apr 2020 / Themenstart

Day 1 Patch dann 100GB anstatt 80

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

    •  /