Abo
  • Services:

Playstation 4: Sony schaltet vorübergehend PSN-Funktionen ab

Weil Sony zum Europa-Start der Playstation 4 mit einem großen Ansturm auf sein Playstation Network (PSN) rechnet, schaltet das Unternehmen zur Entlastung der Server einige Funktionen ab. Wer mag, kann das Launch-Update auf Firmware 1.51 bereits jetzt etwa auf einen USB-Stick laden.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Playstation Network
Logo Playstation Network (Bild: Sony)

In den USA gab es nach dem offiziellen Verkaufsstart der Playstation 4 am 15. November 2013 keine größeren Probleme mit dem Playstation Network (PSN). In Europa beugt Sony vor: Um die Server ab dem 29. November 2013 zumindest etwas zu entlasten, werden laut Playstation-Blog zwei Funktionen des Netzwerks vorübergehend deaktiviert. Zum einen "Was gibt's Neues", mit dem Nutzer alle Aktivitäten von Freunden verfolgen können. Zum anderen die "Informations-Anzeige", damit man sehen kann, was Freunde bei einem Spiel machen, das man selbst gerade spielt.

Stellenmarkt
  1. ME Mobil - Elektronik GmbH, Langenbrettach
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen

Sony verspricht, dass die beiden Funktionen nach ein paar Tagen wieder eingeschaltet werden. Alle anderen Angebote des PSN sollen uneingeschränkt zur Verfügung stehen, inklusive der Freundeslisten, der Onlinematches und der Trophäen.

Wer sich den möglichen Ärger mit Wartezeiten auf eventuell doch langsamen Servern ersparen möchte, kann das zum Spielen benötigte und rund 308 MByte große Firmwareupdate auf Version 1.51 bereits jetzt per PC laden und dann über einen USB-Datenträger auf der Konsole installieren. Sony hat für den gesamten Prozess eine detaillierte Anleitung mitsamt dem Downloadlink veröffentlicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

HerrMannelig 29. Nov 2013

ja, naja wahrscheinlich werden einfach Systeme abgeschalten und dann auf den...

derKlaus 29. Nov 2013

Achtung es folgt ein wenig Satire. Ich find das vorgehen gut. Man sollte unseren...


Folgen Sie uns
       


Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt LG nach langer Verzögerung erstmals das transparente und flexible OLED. Auf der Veranstaltung hat LG nur eine Ecke mit einer Maschine dauerhaft gebogen. Gut zu sehen ist, dass die Gegenstände hinter dem Panel gut erkennbar, bei aktivem Display aber kaum sichtbar sind.

Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week) Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /