Abo
  • Services:

Playstation 4: Sony meldet 73,6 Millionen Konsolen und 645 Millionen Spiele

In der Weihnachtssaison 2017 hat Sony etwas weniger Playstation 4 abgesetzt als im Vorjahr, dafür lief es bei den Spielen etwas besser. Überraschungen gibt es beim Vergleich der bestverkauften Games in den USA und in Europa.

Artikel veröffentlicht am ,
Sondermodell des Playstation-4-Controllers
Sondermodell des Playstation-4-Controllers (Bild: Sony)

Die Entertainment-Sparte von Sony hat ihre Zahlen für das vergangene Weihnachtsgeschäft vorgestellt - gemeint ist der Zeitraum von Mitte November bis Ende Dezember 2017. In den rund sechs Wochen hat das Unternehmen weltweit rund 5,9 Millionen Playstation verkauft, was einen leichten Rückgang gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2016 bedeutet, als sich 6,2 Millionen Spieler eine PS4 besorgt haben.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Ein Grund für das Minus dürfte vor allem die Konkurrenz durch die Nintendo Switch sein, für die der Hersteller allein in den USA im Jahr 2017 rund 4,8 Millionen Verkäufe gemeldet hatte. Außerdem dürften schlicht viele potenziell an der Playstation 4 Interessierte längst eine der Konsolen haben. Darauf deutet auch die Zahl der abgesetzten Spiele hin, die von 50 Millionen Ende 2016 auf 55,9 Millionen Einheiten Ende 2017 deutlich gestiegen ist.

Insgesamt hat Sony von der Playstation 4 mittlerweile weltweit 73,6 Millionen Geräte und rund 645 Millionen Games an Endkunden verkauft. Die Anzahl der Abonnenten beim Playstation Network (PSN) liegt nach Firmenangaben derzeit bei rund 31,5 Millionen. Im Dezember 2017 soll laut dem Konzern ein neuer Rekord bei den Downloads von Spielen im Store des PSN erreicht worden sein - Zahlen nennt Sony nicht.

Große Unterschiede zwischen den USA und Europa gibt es bei den Titeln, die dort am meisten heruntergeladen wurden. In den USA liegt Call of Duty: WW2 auf Platz eins, in Europa ist es Fifa 18. In den USA folgen auf Platz 2 und 3 erst Destiny 2 und dann die Filmumsetzung Friday the 13th: The Game - Letztere hat es in Europa noch nicht mal in die Top 20 geschafft.

Stattdessen folgen hier Call of Duty: WW2 auf Platz 2 und Rocket League auf Platz 3. Die vollständigen Listen sind im Playstation Blog US und im Playstation Blog Deutschland zu finden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. 519€
  3. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  4. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)

JTR 09. Jan 2018

2 Spiele pro Käufer und Jahr, wow Konsoleros sind ja schon extrem überragende Kunden...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /