• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation 4: Rocket League erlaubt echtes Crossplay

Nach Fortnite kann man nun auch in Rocket League auf der Playstation 4 gegen Spieler auf anderen Plattformen antreten - die Zuweisung erfolgt zufällig. Für Crossplay-Partys müssen Spieler vorerst private Matches erstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Rocket League
Artwork von Rocket League (Bild: Psyonix)

Sony erlaubt nun auch in Rocket League plattformübergreifende Multiplayerpartien auf der Playstation 4. Das bedeutet, dass Besitzer einer PS4 gegen Spieler antreten können, die selbst an einer Nintendo Switch, Xbox One oder an einem Rechner mit Windows, MacOS oder Linux sitzen. Die Option steht für alle Modi zur Verfügung und ist standardmäßig aktiviert - wer das überprüfen oder deaktivieren möchte, findet die entsprechende Option unter "Gameplay".

Stellenmarkt
  1. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. finanzen.de, Berlin

Die Zuweisung der Spieler zu den Partien erfolgt laut dem aus Kalifornien stammenden Entwicklerstudio Psyonix, das hinter Rocket League steckt, zufällig. In seinem Blog schreibt das Unternehmen, dass noch keine speziellen plattformübergreifenden Partys möglich sind - diese Funktion soll erst mit einem Update im Laufe des Jahres nachgereicht werden. Bis dahin können Spieler allerdings zusammen mit ihren Freunden in privaten Matches antreten, die sich mit wenigen Klicks einrichten lassen.

Rocket League ist erst das zweite Spiel, das offiziell Crossplay auf der Playstation 4 anbietet. Offiziell findet das wie beim ersten unterstützten Titel Fortnite noch im Rahmen einer Beta statt. Sony hatte die plattformübergreifenden Multiplayermatches erst Ende September 2018 nach langem Widerstand und viel öffentlichem Druck durch die Community und Wettbewerber wie Microsoft erlaubt.

Davor hatte der Konzern das plattformübergreifende Spielen auf seiner Konsole mit Verweis auf Sicherheitsbedenken unterbunden. Von irgendwelchen größeren technischen Problemen mit den Servern ist zumindest bislang bei Fortnite nichts bekanntgeworden. Vermutlich dürfte Crossplay nach und nach auch für andere Programme angeboten werden.

Psyonix äußert sich jedenfalls sehr positiv darüber, dass dies in Rocket League nun möglich ist. Das sei "wichtig, weil wir wissen, dass sich unsere Community seit geraumer Zeit Unterstützung für plattformübergreifendes Spielen wünscht."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Garius 17. Jan 2019

Du führst Exklusivspiele als Beispiel auf, für das Gute das sie tun? Horizon war der...

UP87 15. Jan 2019

XBox und Switch konnten beide Crossplay miteinander und mit PC. Nur PS4-Spieler durften...

Ainsley 15. Jan 2019

Tatsächlich hat Microsoft daran Interesse, falls man bestimmten News glauben möchte.


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /