Abo
  • Services:

Playstation 4: Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016

140 Rennboliden, 19 Strecken: Sony hat Informationen zum Inhalt von Gran Turismo Sport und einen Trailer mit Ingame-Szenen veröffentlicht. Das Spiel erscheint im November - Gerüchten zufolge mit neuer Playstation-4-Hardware.

Artikel veröffentlicht am ,
Gran Turismo Sport
Gran Turismo Sport (Bild: Sony)

Sony hat den Erscheinungstermin von Grand Turismo Sport bekannt gegeben. Das Rennspiel soll weltweit am 15. November 2016 für die Playstation 4 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Fürth, Zirndorf bei Nürnberg
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart

Das Datum ist auch aus einem anderen Grund interessant. Schon etwas länger gibt es Spekulationen darüber, dass GT Sport der Launchtitel für die Playstation 4 Neo ist - also für die schnellere Version der PS4, deren Existenz Sony bislang nicht bestätigt hat. Immerhin dürfte bis zum Release des Rennspiels tatsächlich Playstation VR erhältlich sein: Gran Turismo Sport soll das ab Oktober 2016 erhältliche VR-Headset nämlich unterstützen.

In GT Sport können Spieler auf 19 Strecken fahren, darunter der Nürburgring und der Tokio Expressway. 140 Autos von so gut wie allen namhaften Herstellern sind mit dabei - darunter auch eine Reihe von Prototypen. Gran Turismo Sport entsteht in Zusammenarbeit von Polyphony Digital mit dem Motorsportverband FIA, der eine Art virtuelle Meisterschaft austragen will. Zwei grundlegende Wettbewerbe sind geplant: ein Nationencup und eine Serie für Fans bestimmter Marken.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

nachgefragt 23. Mai 2016

jop ... sicherheitschip aka sie wollten sich nicht lizensieren lassen ;) soweit ich weiss...

nachgefragt 23. Mai 2016

zum thema maus im menü: ja das nerfte mich auch. guck mal nach joy2key oder so, damit...

Dwalinn 23. Mai 2016

Stimmt, ich habe nochmal bei Forza 6 geguckt da sind es mit 26 Strecken auch nicht so...

Prypjat 23. Mai 2016

Beim Metzger um die Ecke.

brainslayer 23. Mai 2016

trotz dieser 2 kleinen bugs die eventuell bis zur finalen version behoben sind ist das...


Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

      •  /