Abo
  • IT-Karriere:

Playstation 4 Pro: Boost Mode verbessert Leistung nicht optimierter Spiele

Sony hat der Playstation 4 Pro eine neue Beta-Funktion spendiert, die reguläre PS4-Titel mit höheren Taktraten berechnet. Das verbessert die Geschwindigkeit und das Spielgefühl, kann aber in einigen Fällen auch Probleme bereiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Boost Mode der PS4 Pro
Boost Mode der PS4 Pro (Bild: Digital Foundry)

Die Firmware 4.50 für Sonys Playstation 4 ermöglicht nicht nur externe Festplatten, sondern schaltet bei der Pro-Version auch den sogenannten Boost Mode frei, wie der Hersteller mittlerweile bestätigt hat. Gedacht ist er für Spiele, die vor dem neuen Modell veröffentlicht und nicht per Patch auf die Playstation 4 Pro angepasst wurden.

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Bisher ging Sony so vor, dass solche Titel im Kompatibilitätsmodus liefen. In diesem drosselten die Japaner die Taktraten der CPU-Kerne und der Grafikeinheit auf das Niveau der regulären Playstation 4, obendrein schaltete Sony die Hälfte der Shader-Einheiten ab.

Wie uns Mark Cerny, Lead System Architect der Playstation 4 Pro, erläuterte, sollen so Timing-Probleme vermieden werden, die zu Fehlern führen können. Offenbar hat Sony in den vergangenen Wochen mit den Entwicklern gesprochen und Tests durchgeführt, welche die Japaner veranlassten, die höhere Leistung der Pro (nur mehr Takt - die zusätzlichen CUs bleiben offenbar deaktiviert) auch für nicht angepasste Spiele freizuschalten.

Bessere Bildqualität oder flüssiger

Bei Titeln mit nach oben hin begrenzter Bildrate (etwa durch Vsync) wird diese so stabiler gehalten, bei solchen mit offener Bildrate steigt sie schlicht. Weiterhin wird bei Spielen mit dynamischer Auflösung diese seltener abgesenkt, die Bildqualität steigt also. Auch verringern sich durch die flotteren CPU-Kerne teils die Ladezeiten.

Erste Berichte von Nutzern, welche bereits auf die Beta der Firmware 4.5 zugreifen können, sind positiv. So sollen unter anderem Battlefield 4, Bloodborne, Just Cause 3, Project Cars, The Evil Within und The Witcher 3 profitieren. Wer dennoch auf Probleme stößt, kann den Boost Mode im System-Menü der Playstation 4 Pro deaktivieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 144,90€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 529,00€

Anonymouse 07. Feb 2017

Weil die Konsole nun Featureupdates bekommt, war sie also nicht nicht fertig? Welche...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /