• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation 4: Firmware 4.55 gehackt und Spiele verwendet

Hacker haben offenbar auch die Sicherheitssysteme der halbwegs aktuellen Firmware 4.55 der Playstation 4 überwunden und nicht signierte Spiele ausgeführt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sondermodell des Playstation-4-Controllers
Sondermodell des Playstation-4-Controllers (Bild: Sony)

Im Oktober 2017 hat die Szene es als Erfolg gefeiert, die Sicherheitssysteme von Firmware 1.76 auf der Playstation 4 überwunden zu haben. Jetzt sind Hacker bei einer bedeutend neueren Version angelangt: bei der im April 2017 veröffentlichten Firmware 4.55. Hinweise darauf gibt es zwar schon länger, nun haben mehrere Hacker unter anderem ein Video als Beleg veröffentlicht, wie unter anderem Torrentfreak berichtet.

Stellenmarkt
  1. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. REALIZER GmbH, Bielefeld

Seit Ende Februar 2018 wurde nach Angaben der Seite zuerst ein Kernel Exploit für Firmware 4.55 ins Netz gestellt, dann folgten immer neue Dateien und Anleitungen, die unter anderem eine schon länger bekannte Sicherheitslücke in der Rendering-Engine Webkit auf der Playstation 4 ausnutzen. Am Ende folgte dann ein vollständiger Jailbreak. Dessen Entwickler schreibt ausdrücklich, dass es nun möglich sei, auf einer der Sony-Konsolen mit Firmware 4.55 "Homebrew und ja, auch raubkopierte PS4-Spiele auszuführen."

Derzeit ist Firmware 5.05 aktuell, Sony bereitet derzeit die Veröffentlichung auf Firmware 5.50 vor - einen Termin gibt es nicht. Ganz neue Spiele benötigen eine entsprechend aktuelle Firmware, aber natürlich gibt es inzwischen viele Programme, die mit Version 4.55 oder älter auskommen. Allerdings ist derzeit kein Weg bekannt, auf einer Playstation 4 eine ältere Firmware zu installieren.

Für Sony bedeuten die Fortschritte der Hacker natürlich ein Problem, weil durch Schwarzkopien der Umsatz mit Spielen zurückgehen dürfte. Allerdings ist die Lage bei der aktuellen Konsolengeneration wohl nicht mit ähnlichen Fällen aus früheren Jahren vergleichbar: Der Anteil der Spieler, der seine Konsole nicht mit einer dauerhaften Verbindung zum Playstation Network (PSN) betreibt, dürfte zumindest in den USA, Europa und Japan nicht mehr sehr hoch sein - und die Verbindung mit dem PSN funktioniert nur mit der aktuellen Firmware.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€ (Bestpreis!)
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)
  4. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)

pEinz 02. Mär 2018

100% der Hackerangriff Das passiert immer. Einer hackt den Kernel seiner PS4 und dann...

Axido 02. Mär 2018

1. Es gibt im Netz listen, welche Bundles garantiert eine hackbare Firmware haben...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /