Playstation 4: Entwickler warten ungeduldig auf Crossplay

Fortnite und Rocket League haben Vorteile, weil Sony für sie auf der Playstation 4 bereits Crossplay aktiviert hat. Kleinere Entwicklerstudios wie Hi-Rez und Gaijin äußern sich zunehmend ungeduldig - und Spieler warten noch auf eine weitere versprochene Funktion.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Smite
Artwork von Smite (Bild: Hi-Rez Studios)

Vertreter von kleineren Entwicklerstudios haben sich auf Twitter ungeduldig über die Einführung von Crossplay auf der Playstation 4 geäußert. Stew Chisam von Hi-Rez (Smite, Paladins) findet, dass Sony nicht mehr "seine Lieblingspartner bevorzugen" und Crossplay für alle anbieten sollte. Ähnlich äußert sich das Gaijin (War Thunder): Man habe bei Sony schon mehrfach wegen Crossplay nachgefragt, aber bislang keine Freigabe bekommen.

Für die Studios ist das bitter. Bislang gibt es Crossplay für zwei Spiele, nämlich für Fortnite und Rocket League. Diese beiden Titel - die sowieso schon sehr erfolgreich sind - dürften dadurch weitere Vorteile im Markt haben, weil Nutzer mit ihren Freunden über Plattformgrenzen hinweg spielen können.

Sony hat sich bislang nicht dazu geäußert, wann Crossplay für alle Spiele zur Verfügung stehen wird. Derzeit hat die Funktion noch Betastatus - von größeren Problemen damit war in Fortnite und Rocket League aber bislang nichts zu hören. Das japanische Unternehmen hat sich lange gegen Crossplay auf der Playstation gesperrt, hatte dann aber 2018 dem öffentlichen Druck der Community und wohl auch einiger Entwickler nachgegeben. Auf andere Plattformen, etwa auf der Xbox One und der Nintendo Switch, ist Crossplay schon länger möglich.

Neben Crossplay ist es noch um eine weitere geplante Neuerung auf der Playstation 4 seltsam ruhig, nämlich um die Änderung der Playstation-ID. Sony hatte ursprünglich angekündigt, dass Nutzer diesen Namen ab Firmware 6.10 erstmals ändern können - etwa, weil sie mit einem Pseudonym wie Schneefloeckchen nicht mehr zufrieden sind und beispielsweise lieber Superdog_Gino heißen möchten.

Die Umstellmöglichkeit stand in der geschlossenen Beta von Firmware 6.10 zur Verfügung. Inzwischen ist bereits Firmware 6.20 erhältlich - aber Schneefloeckchen kann sich weiterhin keine coolere ID verpassen. Auch in der geschlossenen Beta für Firmware 6.50, die derzeit stattfindet, ist die Umbenennung nach Auskunft von Teilnehmern nicht enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Solarenergie
Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro

Neben anderen Städten und Bundesländern unterstützt nun auch Berlin die Anschaffung von kleinen Solaranlagen. Jedoch nicht für alle Bürger.

Solarenergie: Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
    Der Herr der Ringe
    Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

    Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

  2. Navigation und GPS: Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI
    Navigation und GPS
    Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI

    Google Maps wird mit diversen neuen Funktionen ausgestattet - etwa mit Navigation per Augmented Reality oder 3D-Modellen bekannter Städte.

  3. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /