Playstation 4: Dualshock 4 wird um Rücktasten-Ansatzstück erweitert

Kurz vor dem Generationenwechsel stellt Sony eine Erweiterung für das Gamepad der Playstation 4 vor: Die beiden Tasten des Rücktasten-Ansatzstücks können mit bis zu 16 Funktionen belegt werden, ein kleiner OLED-Bildschirm zeigt die aktuelle Tastenbelegung an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Rücktasten-Ansatzstücks für den Dualshock 4
Artwork des Rücktasten-Ansatzstücks für den Dualshock 4 (Bild: Sony)

Konsolenspieler dürfen ein neues Fachwort lernen: Rücktasten-Ansatzstück oder im Englischen: Back Button Attachment. Dabei handelt es sich um ein von Sony für den Dualshock 4 - also das Gamepad der Playstation 4 - entwickeltes Zubehörteil mit zwei weitgehend frei programmierbaren Tasten. Exemplarisch nennt der Hersteller die Aktionen der Dreieck-, Kreis-, R1- oder R2-Buttons. Die Tasten auf der Rückseite sollen besonders präzise auf feinste Eingaben des Spielers reagieren.

Stellenmarkt
  1. Senior Architect Microsoft Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Principal Expert Technische Migrations- und Fusionsverfahren (m/w/d)
    Atruvia, Aschheim (München), Karlsruhe, Münster
Detailsuche

Die Hebel erinnern dezent an die - wirklich praktischen - Paddles auf der Rückseite des Xbox Elite Wireless Controller Series 2 von Microsoft und an Zubehör von Drittherstellern.

Am Aufsatz von Sony ist allerdings eine kleine OLED-Anzeige angebracht, die Informationen über die Belegung der Buttons zeigt.

Laut Sony können die beiden Tasten durch das Drücken eines weiteren Knopfs ganz unkompliziert programmiert werden. Es gibt drei Belegungsprofile, zwischen denen man jederzeit schnell hin- und herwechseln können soll. Der Adapter hat außerdem einen 3,5-Millimeter-Klinken-Anschluss für kabelgebundene Headsets.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12./13.12.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Rücktasten-Ansatzstück wird von Sony selbst entwickelt und vermarktet. Es soll mit allen Spielen für Playstation 4 und Playstation VR funktionieren. Das Unternehmen sagt, dass die Ergonomie des Dualshock 4 durch das Zubehörteil nicht leidet. Informationen zum Gewicht und zur Energieversorgung liegen bislang nicht vor.

Die Zusatztasten sollen ab dem 14. Februar 2020 im Handel erhältlich sein. In den USA liegt die offizielle Preisempfehlung bei rund 30 US-Dollar (ohne Mehrwertsteuer), hierzulande dürfte der Preis entsprechend bei 30 Euro liegen. Ob es für das Gamepad der Playstation 5 auch ein Rücktasten-Ansatzstück geben wird, hat Sony noch nicht verraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MickeyKay 19. Dez 2019

Wer denkt so? Ich nicht. Ich verbitte mir solche Unterstellungen! Viel verbreiteter...

Dwalinn 18. Dez 2019

Mhhhh mein elite (1 Generation) hält seit 3 Jahren und hat halb so viel gekostet. Ich...

floxiii 18. Dez 2019

"Ansatzstück" passt hier offensichtlich nicht, auch wenn es als mögliche Übersetzung im...

Anonymouse 18. Dez 2019

Woher hast du das? Das lese ich zum ersten mal. In den Zeichnungen des neuen Controllers...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Project Titan
Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen

Das Apple-Auto soll weniger als 100.000 US-Dollar kosten, mit der Rechenleistung von vier M1 Ultra ausgestattet sein und 2026 auf den Markt kommen.

Project Titan: Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen
Artikel
  1. Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
    Apollon-Plattform
    DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

    Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

  2. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /