Abo
  • Services:
Anzeige
Playstation 4 Pro (Mitte) auf der Präsentation von Sony
Playstation 4 Pro (Mitte) auf der Präsentation von Sony (Bild: Sony)

Playstation 4: Der Pro fehlt möglicherweise mehr Plus

Playstation 4 Pro (Mitte) auf der Präsentation von Sony
Playstation 4 Pro (Mitte) auf der Präsentation von Sony (Bild: Sony)

Nach der Ankündigung der Playstation 4 Pro ist nicht klar, welche Vorteile die Käufer erwarten können. Das Mehr an Leistungsfähigkeit reicht möglicherweise nicht aus, um wirklich für mehr Spielspaß zu sorgen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

Schade, der Namenzusatz Neo hat besser geklungen als das langweilige Pro. Und auch sonst hat mich die Präsentation der neuen Playstation 4 nicht wirklich in Begeisterung versetzt. Sony hat mit seiner Konsole in den letzten paar Jahren so gut wie alles richtig gemacht und hochverdient die Marktführerschaft errungen. Bei der Pro habe ich den Eindruck, dass nicht einmal der Hersteller genau weiß, was die Entwickler mit dem Mehr an Leistungsfähigkeit anfangen sollen.

Anzeige

Ich bin fast sicher, dass das Team hinter der Xbox Scorpio nach der Pro-Enthüllung erleichtert war: Die Microsoft-Konsole erscheint zwar erst in einem Jahr, bietet aber dann wirklich so viel zusätzliche Ressourcen, dass der Käufer das auch unmittelbar spürt und Entwickler mehr Möglichkeiten haben.

Bei der Pro ist noch nicht einmal klar, ob es eher um höhere Auflösungen oder um allgemein bessere Grafik geht. Deshalb ist es schwierig einzuschätzen, wie sich das Leistungsplus im Alltag zeigt. Hersteller wie Activision, Electronic Arts und Ubisoft haben bislang nur ganz allgemein versichert, dass sie die Pro unterstützen wollen. Welche Vorteile das ganz konkret haben wird, hat bislang keiner eindeutig gesagt. Wirklich schade finde ich übrigens das Fehlen eines 4K-UHD-Blu-ray-Laufwerks!

Was aber die Grafik angeht, ist meine Vermutung: Games auf der Playstation 4 Pro werden ein bisschen besser aussehen als auf der normalen Playstation 4. Ich stelle mir das ungefähr so vor wie den Unterschied zwischen den Grafikeinstellungen "Normal" und "High" bei einem PC-Spiel. Also bessere Kantenglättung, etwas mehr Geometriedetails, schönere Verschattung und Lichteffekte plus größere Sichtweite und ein paar mehr Spezialeffekte.

So etwas wie die größere Sichtweite kann Auswirkungen auf das Gameplay haben - aber davon abgesehen sind das alles Sachen, auf die viele Spieler bei einem guten Titel nach ein paar Minuten nur noch nebenbei achten.

Was eine Anschaffung der Pro angeht, würde ich es folgendermaßen handhaben: Wer noch keine Playstation 4 hat und sich eine zulegen möchte, sollte sich bis November gedulden und dann die Pro kaufen - die 100 Euro mehr sind wahrscheinlich gut angelegt. Wer bereits eine PS4 besitzt, kann meiner Meinung noch abwarten, wie die Unterschiede in der Praxis wirklich ausfallen.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)


eye home zur Startseite
wasabi 11. Sep 2016

Tut sie ja auch :-) Ich hatte hier schon mit jemandem eine Diskussion darüber, was denn...

wasabi 11. Sep 2016

Welche Alltäglichen Anwendungen brauchen denn entsprechende Perfomance? Otto-Normal...

wasabi 11. Sep 2016

Das 32X war ein Upgrade mit eigenen Spielen. Mehr noch, das war fast eine eigene...

ableton 10. Sep 2016

Interessiert doch keinen gebildeten mehr. Alle Spiele sehen ueberall fast identisch aus...

Kevin17x5 10. Sep 2016

Streaming ist viel zu teuer... 8 Leihfilm? Ein mal ansehen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Wartbarkeit

    IchBIN | 08:30

  2. Re: Anschlüsse!

    gaym0r | 07:59

  3. Re: Woher der Kultstatus?

    derKlaus | 07:49

  4. Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    WallyPet | 07:41

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    Vollstrecker | 07:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel