• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation 4: Der Pro fehlt möglicherweise mehr Plus

Nach der Ankündigung der Playstation 4 Pro ist nicht klar, welche Vorteile die Käufer erwarten können. Das Mehr an Leistungsfähigkeit reicht möglicherweise nicht aus, um wirklich für mehr Spielspaß zu sorgen.

Ein IMHO von veröffentlicht am
Playstation 4 Pro (Mitte) auf der Präsentation von Sony
Playstation 4 Pro (Mitte) auf der Präsentation von Sony (Bild: Sony)

Schade, der Namenzusatz Neo hat besser geklungen als das langweilige Pro. Und auch sonst hat mich die Präsentation der neuen Playstation 4 nicht wirklich in Begeisterung versetzt. Sony hat mit seiner Konsole in den letzten paar Jahren so gut wie alles richtig gemacht und hochverdient die Marktführerschaft errungen. Bei der Pro habe ich den Eindruck, dass nicht einmal der Hersteller genau weiß, was die Entwickler mit dem Mehr an Leistungsfähigkeit anfangen sollen.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. CHECK24 Services GmbH, München

Ich bin fast sicher, dass das Team hinter der Xbox Scorpio nach der Pro-Enthüllung erleichtert war: Die Microsoft-Konsole erscheint zwar erst in einem Jahr, bietet aber dann wirklich so viel zusätzliche Ressourcen, dass der Käufer das auch unmittelbar spürt und Entwickler mehr Möglichkeiten haben.

Bei der Pro ist noch nicht einmal klar, ob es eher um höhere Auflösungen oder um allgemein bessere Grafik geht. Deshalb ist es schwierig einzuschätzen, wie sich das Leistungsplus im Alltag zeigt. Hersteller wie Activision, Electronic Arts und Ubisoft haben bislang nur ganz allgemein versichert, dass sie die Pro unterstützen wollen. Welche Vorteile das ganz konkret haben wird, hat bislang keiner eindeutig gesagt. Wirklich schade finde ich übrigens das Fehlen eines 4K-UHD-Blu-ray-Laufwerks!

Was aber die Grafik angeht, ist meine Vermutung: Games auf der Playstation 4 Pro werden ein bisschen besser aussehen als auf der normalen Playstation 4. Ich stelle mir das ungefähr so vor wie den Unterschied zwischen den Grafikeinstellungen "Normal" und "High" bei einem PC-Spiel. Also bessere Kantenglättung, etwas mehr Geometriedetails, schönere Verschattung und Lichteffekte plus größere Sichtweite und ein paar mehr Spezialeffekte.

So etwas wie die größere Sichtweite kann Auswirkungen auf das Gameplay haben - aber davon abgesehen sind das alles Sachen, auf die viele Spieler bei einem guten Titel nach ein paar Minuten nur noch nebenbei achten.

Was eine Anschaffung der Pro angeht, würde ich es folgendermaßen handhaben: Wer noch keine Playstation 4 hat und sich eine zulegen möchte, sollte sich bis November gedulden und dann die Pro kaufen - die 100 Euro mehr sind wahrscheinlich gut angelegt. Wer bereits eine PS4 besitzt, kann meiner Meinung noch abwarten, wie die Unterschiede in der Praxis wirklich ausfallen.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...
  2. 149,00€ (Bestpreis! zzgl. Versandkosten)
  3. 499,00€ (Bestpreis! zzgl. Versandkosten)
  4. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

wasabi 11. Sep 2016

Tut sie ja auch :-) Ich hatte hier schon mit jemandem eine Diskussion darüber, was denn...

wasabi 11. Sep 2016

Welche Alltäglichen Anwendungen brauchen denn entsprechende Perfomance? Otto-Normal...

wasabi 11. Sep 2016

Das 32X war ein Upgrade mit eigenen Spielen. Mehr noch, das war fast eine eigene...

ableton 10. Sep 2016

Interessiert doch keinen gebildeten mehr. Alle Spiele sehen ueberall fast identisch aus...

Kevin17x5 10. Sep 2016

Streaming ist viel zu teuer... 8 Leihfilm? Ein mal ansehen?


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /