• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation 4: Betastatus von Crossplay beendet

Nicht nur in Fortnite und ein paar weiteren Games, sondern in allen Spielen kann man nun auf der Playstation 4 an plattformübergreifenden Multiplayerpartien teilnehmen. Jetzt ist es an den Entwicklern, die Funktion in ihren Titeln einzubauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Playstation 4
Controller der Playstation 4 (Bild: Sony)

Crossplay auf der Playstation 4 befindet sich nicht mehr im Betastatus, sondern kann in allen Spielen verwendet werden. Das hat Jim Ryan, Chef von Sony Interactive Entertainment, im Gespräch mit Wired gesagt. Damit ist nun endgültig eine Kehrtwende vollzogen, mit der sich Sony jahrelang schwer getan hat. Welche anderen Games künftig Crossplay bekommen, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. SySS GmbH, Tübingen

Der nächste große Blockbuster mit plattformübergreifenden Multiplayerspielen ist Call of Duty: Modern Warfare, das am 25. Oktober 2019 auf den Markt kommt. Für das Actionspiel ist die Unterstützung von Crossplay schon länger angekündigt.

Sony hatte sich jahrelang sehr schwergetan, Crossplay auf der Playstation zuzulassen. Offiziell wurden dafür als Begründung meist allgemeine Jugendschutzgründe oder technische Aspekte genannt. Es gab in der Community aber immer den Verdacht, dass es dem Unternehmen primär darum geht, seine Plattform nach außen bestmöglich abzuschotten.

Nach viel Druck hatte das Unternehmen dann ab 2017 einen Richtungswechsel eingeläutet. Zuerst war Crossplay in Fortnite Battle Royale möglich. Nach und nach kamen dann ein paar weitere Titel dazu, darunter das inzwischen wie Fortnite zu Epic Games gehörende Rocket League. In einigen sehr beliebten Titeln ist es aber weiterhin nicht möglich, etwa in Minecraft - möglicherweise ändert sich das demnächst.

Mit Crossplay ist die Möglichkeit gemeint, dass Spieler über unterschiedliche Plattformen gegeneinander in Multiplayerspielen antreten, oder in Koop-Partien gemeinsam virtuelle Abenteuer erleben. Vor allem wenn es um Wettkämpfe geht, gibt es zur Wahrung der Chancengleichheit oft gewisse Einschränkungen, so dass etwa nur Spieler mit Controller oder mit Maus und Tastatur an den Partien teilnehmen können.

Im Normalfall können die Betreiber der Spiele auch nach dem Start der Matches feststellen, wer mit welchem Eingabegerät antritt. Ein simpler Austausch von Gamepad gegen Maus und Tastatur, um sich unfaire Vorteile zu verschaffen, ist somit nicht ohne weiteres möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Merowinger1 05. Okt 2019

Ist wohl diesem Jim Ryan zu verdanken, der diesen layden gerade frisch bei Sony beerbt...

Keksmonster226 04. Okt 2019

Fortnite war bis vor kurzem noch ein großes Problem auf der switch. Weniger fps...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /