Playstation 4: Beklemmende Szenen aus The Last of Us 2 und Neuheiten

Sony hat auf einer Pariser Spielmesse eine Reihe von Neuheiten gezeigt, darunter ein Actionspiel mit Samurai und ein rasantes Rennspiel von Codemasters. Düster-beklemmendes Highlight waren allerdings neue Szenen aus The Last of Us 2.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Material aus The Last of Us 2 wirkt bedrückend.
Das neue Material aus The Last of Us 2 wirkt bedrückend. (Bild: Sony)

Auf der Paris Games Week 2017 hat Sony bei einer Presseveranstaltung das Actionspiel Ghost Of Tsushima angekündigt. Hauptfigur ist ein Samurai im vorindustriellen Japan. Informationen zum Gameplay und zur Handlung liegen nicht vor, aber neben Kämpfen spielen offenbar auch Schleicheinlagen eine Rolle. Für die Produktion ist das Sony-eigene Entwicklerstudio Sucker Punch Productions zuständig, das zuletzt die gelungene Serie Infamous veröffentlicht hatte. Ein Termin liegt noch nicht vor.

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Engineering Automatisierungstechnik
    CORVENTIS GmbH, Raum Friedrichshafen, Biberach a. d. R., Lindau, Wangen i. A.
  2. Systemadministrator*in (m/w/d) Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Die zweite größere Neuheit ist ein Action-Rennspiel namens Onrush von Codemasters, das im Sommer 2018 für Playstation 4 und Xbox One erscheinen soll. In dem Titel geht es weniger um schnelles Fahren, als vielmehr um Stunts und möglichst beeindruckende Take-downs, damit die notwendige Energie für die sogenannte Rush-Anzeige zusammenkommt. Das ist die ultimative Kraft - oder so etwas, über das Codemasters noch keine Details verrät.

Ganz zum Schluss der Veranstaltung führte Sony eine längere Sequenz aus The Last of Us 2 vor. Die hat mit einer düsteren, bedrückenden Szene allerdings fast mehr Fragen als Antworten geliefert: War die muskelbepackte junge Frau im Mittelpunkte tatsächlich die etwas ältere Ellie aus dem ersten Teil - sehr wahrscheinlich ja.

Wer die anderen Figuren sind, ist allerdings unklar. Die zweite Hauptfigur aus Teil 2 - Joel - war gar nicht zu sehen. Einen Termin für die Fortsetzung hat Sony nicht genannt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Neue Szenen, allerdings in einen deutlich kürzeren Trailer, zeigte das Unternehmen außerdem vom nächsten God of War, in dem Spieler wieder als göttliche Kämpfer Kratos antreten. Auch hier gab es keinen Termin.

Relativ ausführlich ist Sony auf Playstation VR eingegangen. Die spannendste Neuvorstellung für das Virtual-Reality-Headset ist vermutlich ein Actionspiel namens Blood & Truth, in dem Spieler im Stile von James Bond mit Schusswaffen und Scherzen in Kämpfen bestehen müssen. Das Ganze ist in der Gegenwart angesiedelt und offenbar recht aufwendig in Szene gesetzt.

Neben diesen Neuheiten hat Sony noch neue Trailer unter anderem zu Star Wars Battlefront 2, Detroit und Spider-Man gezeigt sowie Erweiterungen für das nächste Call of Duty sowie für Destiny 2 (Course of Osiris) vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Offene Befehlssatzarchitektur: SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern
    Offene Befehlssatzarchitektur
    SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern

    Die Performance des noch namenlosen RISC-V-Kerns soll 50 Prozent über der des Vorgängers liegen, zudem gibt es die Option für 16-Core-Cluster.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /