Abo
  • Services:

Playstation 3: Kevin Butler legt Rechtsstreit mit Sony bei

Der Schauspieler Jerry Lambert hat Grund zum Feiern: Die als Kevin Butler bekannte Werbeikone für die Playstation 3 hat einen Rechtsstreit mit Sony beendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Jerry Lambert als Kevin Butler in einem Sony-Werbespot
Jerry Lambert als Kevin Butler in einem Sony-Werbespot (Bild: Sony)

Der US-Schauspieler Jerry Lambert hat sich mit Sony geeinigt: Er hat zugestimmt, dass die von ihm in zahlreichen Sony-Werbespots für die Playstation 3 gespielte Figur des Kevin Butler dem japanischen Unterhaltungskonzern gehört. Und dass Lambert während der nächsten zwei Jahre nicht in Spots für andere Konsolen- oder Computerhersteller auftritt. Nach dieser Zeit muss er Sony rechtzeitig über Auftritte informieren, damit sich das Unternehmen darauf vorbereiten und außerdem prüfen kann, ob Lamberts Darstellung zu sehr auf die Figur des Kevin Butler anspielt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erkrath
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn

Sony und Lambert hatten sich ab Oktober 2012 vor Gericht getroffen, nachdem der Schauspieler in einem Werbespot für Bridgestone-Autoreifen mit einer Wii von Nintendo aufgetreten war. Nachdem sich Sony im September 2012 beschwert hatte, wurde Butler zwar aus dem Film entfernt. Trotzdem kam es zum Rechtsstreit mit seiner Produktionsfirma, die Lambert gehört. Ein zweites Verfahren zwischen Sony und Bridgestone, bei dem es ebenfalls um die Figur des Kevin Butler geht, dauert laut Media Post noch an.

Lambert war zwischen 2009 und 2012 in rund 30 Spots für Sony aufgetreten. Die witzig gemachten Filme mit Kevin Butler waren erst im US-Fernsehen zu sehen, zum kleinen Kult haben sie sich dann aber im Internet entwickelt. Auch auf Messen und Kongressen war der Pseudomanager Butler immer wieder mal für Sony unterwegs.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€

SiHamBui 18. Jan 2013

"Sony und Lambert hatten sich ab Oktober 2012 vor Gericht getroffen, sich der...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /