Playstation 3: Fotos der Super Slim geleakt - drei Versionen geplant

Gerüchten zufolge stellt Sony auf der Gamescom 2012 eine neue Ausgabe der Playstation 3 vor. Jetzt sind Fotos aufgetaucht, auf denen die angeblich in drei Versionen verfügbare Hardware zu sehen sein soll - eine davon könnte besonders günstig sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Sixaxis Controller
Sixaxis Controller (Bild: Sony)

Die Hinweise verdichten sich, dass Sony Computer Entertainment (SCE) Mitte August 2012 der Kölner Gamescom die Playstation 3 Super Slim vorstellt. Jetzt hat das brasilianische Tecnoblog.net Bilder der neuen PS3-Version veröffentlicht, die eine neue Form und eine geriffelte Hauptabdeckung zeigen. Dazu hat Tecnoblog.net einen Brief ins Netz gestellt, der Hinweise auf mindestens drei Varianten der Konsole gibt. In dem Schreiben geht es um die Freigabe der Agência Nacional de Telecomunicações (Anatel), der staatlichen brasilianischen Stelle für Telekommunikation.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Business Analyst (w/m/d) Treasury
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
Detailsuche

Dem Schreiben zufolge gibt es unter der Modellnummer CECH-4011X drei Versionen, die sich durch den jeweils verbauten Massenspeicher unterscheiden. So soll es eine Ausgabe mit 16 GByte geben - dabei dürfte es sich um eine kleine SSD handeln, für die Sony im Einkauf nur ein oder zwei US-Dollar ausgeben dürfte. Damit könnte die Konsole besonders günstig angeboten werden - ein Preisvorteil von 40 bis 50 US-Dollar gegenüber dem nächstteuren Modell ist vorstellbar, wodurch Sony sich durchaus neue Käuferschichten erschließen dürfte.

Die beiden anderen Modelle sollen mit einer 250 und einer 500 GByte großen Festplatte ausgestattet sein; derzeit verbaut Sony in der Standard-PS3 eine 320 GByte große Festplatte. Die ist in einem sehr einfach zugänglichen Slot untergebracht, der Austausch gegen ein anderes Modell kein Problem.

Sony hat sich bislang öffentlich nicht zu den Super-Slim-Gerüchten geäußert - und wird das bis zur Pressekonferenz, die voraussichtlich am Abend des 15. August 2012 stattfindet, wohl auch nicht tun. Bereits bei der ersten Gamescom in Köln im Jahr 2009 hatte Sony Computer Entertainment die Slim-Version der Playstation 3 vorgestellt, die gut zwei Wochen später dann auch schon weltweit im Handel erhältlich war.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Weloq 16. Aug 2012

Also 2x Sieben oder Acht Dollar = 1-2 Dollar. Macht ja Sinn.

ZeroSama 18. Jul 2012

Mensch, haben die für die neue PS3 doch glatt die ungenutzen Raumschiff Enterprise...

DerKleineHorst 17. Jul 2012

Ok, keine Ahnung was drunter steckt. Es sollte aber eben nach was aussehen.

gelöscht 17. Jul 2012

quatsch: http://www.philips.de/c/blu-ray-dvd/7000-series-cinemaperfect-hd-smart-tv-plus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
    EU Chips Act
    Voll daneben ist auch vorbei

    Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

  2. Anniversary Celebration angespielt: Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht
    Anniversary Celebration angespielt
    Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht

    Der Spielehersteller Atari hat die wunderbare Sammlung Anniversary Celebration veröffentlicht - für alle Plattformen.
    Von Peter Steinlechner

  3. Nordamerika: Tesla gibt Autopilot-Betaversion für alle Fahrer frei
    Nordamerika
    Tesla gibt Autopilot-Betaversion für alle Fahrer frei

    Die Zugriffsbeschränkung für den Full-Self-Driving-Modus des Autopiloten von Tesla gilt nicht mehr. Alle Kunden in Nordamerika können ihn nun nutzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 und P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ • MindStar: Intel i7 12700K 359€ [Werbung]
    •  /