Abo
  • Services:

Playerunknown's Battlegrounds: Entwickler wollen grundlegende Probleme von Pubg lösen

Ständig Ärger mit Cheatern, dazu technische Fehler und inhaltlich ist auch noch einiges im Argen: Viele Spieler sind sauer auf Pubg. Nun versprechen die Entwickler, sich bis Ende Oktober 2018 konsequent um alle wesentlichen Probleme zu kümmern.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Pubg
Artwork von Pubg (Bild: Pubg Corporaton)

Das Entwicklerstudio Pubg Corporation hat eine mehrwöchige Aktion namens Fix Pubg vorgestellt, während der vorübergehend die meisten Ressourcen auf die Behebung der vielen Probleme aufgewendet werden sollen, statt neue Inhalte zu produzieren. Das klingt durchaus sinnvoll: Das Actionspiel leidet seit Monaten unter vielen Cheatern, dazu kommen technische Probleme wie Clipping und andere Grafikfehler. Auch das Matchmaking sorgt in der Community immer wieder für Ärger.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Das alles ist für Pubg Corporation auch deshalb ein Problem, weil mit Fortnite Battle Royale eine Alternative zur Verfügung steht, die grundsätzlich kostenlos ist und außerdem weniger Fehler aufweist. Wenn es doch Probleme gibt, werden die von Epic Games meist in kurzer Zeit behoben. Fortnite ist allerdings derzeit noch nicht offiziell in China erhältlich, was ein Grund für die wesentlich geringere Anzahl von Cheatern sein dürfte.

Für die PC-Version von Pubg hat das Entwicklerstudio in fünf Kernbereichen wie Server Performance, Anti-Cheat und Client Performance die geplanten Änderungen umrissen. Bei der Server Performance soll etwa die Tick-Rate optimiert werden, und zwar in allen Phasen des Spiels - nicht nur in Gefechten auf engem Raum, sondern bereits in der Frühphase beim Anflug auf das Spielgebiet. Ein sechster Kernbereich soll den Weg zu Version 1.0 von Pubg auf der Xbox One aufführen - dort ist allerdings noch nicht allzu viel zu finden.

Pubg Corporation hat am 8. August 2018 im Rahmen von Fix Pubg einen ersten Patch für die PC- und die Konsolenfassung veröffentlicht, der einige der bekannten Probleme behebt oder zumindest etwas Besserung bringt. Der gesamte Prozess soll Ende Oktober 2018 abgeschlossen sein. Einige der Maßnahmen umfassen auch Aktionen jenseits des Quellcodes, etwa ein verschärftes Vorgehen gegen Cheater, inklusive rechtlicher Maßnahmen gegen kommerzielle Cheat-Anbieter und -Reseller.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)

ecv 11. Aug 2018

Dann ist die EA Phase im Oktober auch technisch beendet :-D

gaym0r 10. Aug 2018

Das Cheater-Problem ist nicht mehr so krass.

eXistenZ1990 10. Aug 2018

Ich kann jedem nur empfehlen Pubg Mobile am PC zu spielen. Es gibt mittlerweile eine...

DonPanda 09. Aug 2018

Danke! Klingt ziemlich interessant... Ich geh das jetzt Mal ne Weile verarbeiten...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /