Playerunknown: Pubg-Schöpfer Brendan Greene spricht über Prologue

Nur ein Stein in einem Wald, dazu harmloses Hundegebell - oder doch eine Verfolgungsjagd? Das ist im ersten Teaser zu Prologue nicht eindeutig. Chefentwickler Brendan Greene (Pubg) hat jetzt Informationen zu dem Projekt geliefert. Sie passen erstaunlich gut zu früheren Plänen von ihm.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Prologue
Artwork von Prologue (Bild: Playerunknown Productions)

Im Rahmen der Video Game Awards hat das Entwicklerstudio Playerunknown Productions am 12. Dezember 2019 ein Teaservideo von einem neuen Spieleprojekt namens Prologue veröffentlicht. Viel ist in dem halbminütigen Film nicht zu sehen - auf dem ersten Blick.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. IT Systemadministrator / Junior Projektleitung (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Erlensee
Detailsuche

Wer genau hinschaut und zuhört, bemerkt ab der Mitte auffällig hektische Bewegungen, stoßweises Atmen und Hundegebell im Hintergrund. Findet hier eine Verfolgungsjagd statt?

Verantwortlich für das Projekt ist Brendan Greene, der seit Februar 2019 mit inzwischen rund 25 Kollegen in Amsterdam an Prologue arbeitet.

Greene gilt als Schöpfer des Actionspiels Pubg, sein Pseudonym "Playerunknown" ist Teil der langen Namensversion Playerunknown's Battlegrounds.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Im Gespräch mit Forbes hat er nun ein paar Andeutungen über Prologue gemacht. Greene sagt, dass er große Welten schaffen möchte: "Hunderte von Kilometern auf Hunderte von Kilometern mit Tausenden von Menschen."

Was all die Spieler dort machen sollen, ist unklar - offensichtlich wissen es auch die Entwickler noch nicht. Ein zweites Pubg soll das Spiel allerdings nicht werden.

Schon während der GDC 2018 hatte sich Greene zu Games mit sehr vielen Teilnehmern geäußert. Dabei ging es sogar um Milliarden an Mitstreitern. Greene hatte sich so etwas wie eine offene Umgebung gewünscht, in der die Spieler das machen können, was sie wollen - etwa mit Mods. Greene fand es damals besonders spannend, wenn die virtuelle Umgebung auch ohne Spieler existieren und sich verändern würde.

Im Gespräch mit Forbes bezeichnet Brandon Greene die Arbeit an Prologue als Experiment, auch was neue Technologien angeht - die Grafik im Video wirkt wesentlich detailreicher als Pubg. Das zu Pubg Corp gehörende Entwicklerstudio beschäftigt sich offenbar auch mit Systemmanagement und mit künstlicher Intelligenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Hotohori 17. Dez 2019

Dieses Spiel wird mich zwar sehr wahrscheinlich auch nicht ansprechen, aber die...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /