• IT-Karriere:
  • Services:

Playerunknown: Pubg-Schöpfer Brendan Greene spricht über Prologue

Nur ein Stein in einem Wald, dazu harmloses Hundegebell - oder doch eine Verfolgungsjagd? Das ist im ersten Teaser zu Prologue nicht eindeutig. Chefentwickler Brendan Greene (Pubg) hat jetzt Informationen zu dem Projekt geliefert. Sie passen erstaunlich gut zu früheren Plänen von ihm.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Prologue
Artwork von Prologue (Bild: Playerunknown Productions)

Im Rahmen der Video Game Awards hat das Entwicklerstudio Playerunknown Productions am 12. Dezember 2019 ein Teaservideo von einem neuen Spieleprojekt namens Prologue veröffentlicht. Viel ist in dem halbminütigen Film nicht zu sehen - auf dem ersten Blick.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Emsland Group, Emlichheim

Wer genau hinschaut und zuhört, bemerkt ab der Mitte auffällig hektische Bewegungen, stoßweises Atmen und Hundegebell im Hintergrund. Findet hier eine Verfolgungsjagd statt?

Verantwortlich für das Projekt ist Brendan Greene, der seit Februar 2019 mit inzwischen rund 25 Kollegen in Amsterdam an Prologue arbeitet.

Greene gilt als Schöpfer des Actionspiels Pubg, sein Pseudonym "Playerunknown" ist Teil der langen Namensversion Playerunknown's Battlegrounds.

Im Gespräch mit Forbes hat er nun ein paar Andeutungen über Prologue gemacht. Greene sagt, dass er große Welten schaffen möchte: "Hunderte von Kilometern auf Hunderte von Kilometern mit Tausenden von Menschen."

Was all die Spieler dort machen sollen, ist unklar - offensichtlich wissen es auch die Entwickler noch nicht. Ein zweites Pubg soll das Spiel allerdings nicht werden.

Schon während der GDC 2018 hatte sich Greene zu Games mit sehr vielen Teilnehmern geäußert. Dabei ging es sogar um Milliarden an Mitstreitern. Greene hatte sich so etwas wie eine offene Umgebung gewünscht, in der die Spieler das machen können, was sie wollen - etwa mit Mods. Greene fand es damals besonders spannend, wenn die virtuelle Umgebung auch ohne Spieler existieren und sich verändern würde.

Im Gespräch mit Forbes bezeichnet Brandon Greene die Arbeit an Prologue als Experiment, auch was neue Technologien angeht - die Grafik im Video wirkt wesentlich detailreicher als Pubg. Das zu Pubg Corp gehörende Entwicklerstudio beschäftigt sich offenbar auch mit Systemmanagement und mit künstlicher Intelligenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC für 819€, EVGA GeForce RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 22,99€, Cyberpunk 2077 für 33,99€)
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA für 1.999€, Panasonic TX-50HXW584 für 449€)
  4. 72,90€ (Bestpreis)

Hotohori 17. Dez 2019

Dieses Spiel wird mich zwar sehr wahrscheinlich auch nicht ansprechen, aber die...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

      •  /