Playdate: Gaming-Handheld mit Kurbel kostet 180 US-Dollar

Das ungewöhnliche Gaming-Handheld Playdate mit seinem Schwarz-Weiß-Display und einer Steuerkurbel soll ab Juli 2021 vorbestellbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Playdate mit dem Akkupack und Kugelschreiber
Das Playdate mit dem Akkupack und Kugelschreiber (Bild: Panic)

Das Entwicklerstudio Panic hat auf der Webseite seines ungewöhnlichen Handhelds Playdate bekanntgegeben, dass die Konsole ab Juli 2021 bestellbar sein wird. Der Preis liegt bei 180 US-Dollar, hinzu kommen noch Versandkosten.

Stellenmarkt
  1. IT Auslagerungsmanager*in
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Support & Applikations Ingenieur (m/w/d) für Digitale Pathologie Systeme
    HAMAMATSU Photonics Deutschland GmbH, Herrsching bei München
Detailsuche

Playdate ist ein äußerst ungewöhnliches Gerät, mit dem sich die Entwickler absichtlich vom Handheld-Markt abheben wollen. Ungewöhnlichstes Feature dürfte die Kurbel am rechten Rand sein, mit der Spiele gesteuert werden können. Nicht alle Spiele werden sich per Kurbel bedienen lassen, das Playdate hat auch ein normales D-Pad.

Das Display hat eine Auflösung von 400 x 240 Pixeln und bildet Inhalte ausschließlich in Schwarz-Weiß ab, eine Hintergrundbeleuchtung gibt es nicht. Mit 76 x 74 x 9 mm ist das Playdate recht kompakt. Eine Akkuladung soll für acht Stunden Spielen und 14 Tage Standby ausreichen.

24 Spiele über ein Jahr als Download

Ungewöhnlich ist auch das Spielkonzept des Playdate: Wer sich das Handheld kauft, bekommt insgesamt 24 Spiele - doppelt so viele wie ursprünglich angekündigt. Die Games gibt es allerdings nicht alle auf einmal; stattdessen können sich Nutzer pro Woche zwei Spiele kostenlos herunterladen.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.02.-01.03.2023, virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Verantwortlich für die Entwicklung sind teilweise bekannte Programmierer. Unter anderem haben Keita Takahashi (Katamari Damacy), der das Abenteuer Crankin's Time Travel Adventure beisteuert, sowie Shaun Inman (The Last Rocket), Zach Gage (Ridiculous Fishing) und Bennett Foddy (Qwop) Spiele für das Playdate programmiert. Den Inhalt der Spiele hat Panic noch nicht verraten, auf der Webseite gibt es aber die Titelbilder von 21 der Games zu sehen. Wer seine eigenen Spiele für das Playdate entwerfen will, kann das über den browserbasierten Editor Pulp machen.

  • Das Playdate mit Akkupack (Bild: Panic)
  • Für das Playdate wird es ein Flip-Cover geben. (Bild: Panic)
  • Das Gaming-Handheld Playdate hat eine Kurbel, mit der Spiele bedient werden können. (Bild: Panic)
  • Für das Playdate wird es ein Akkupack mit integriertem Stifthalter geben. (Bild: Panic)
  • Eigene Spiele können mit dem Editor Pulp programmiert werden. (Bild: Panic)
Das Gaming-Handheld Playdate hat eine Kurbel, mit der Spiele bedient werden können. (Bild: Panic)

Panic hat ebenfalls Zubehör für das Playdate vorgestellt. Neben einem Flip-Cover wird es ein Akku-Pack geben, mit dem sich das Playdate wie ein Wecker aus den 1970er Jahren aufstellen lässt. Zudem ist in dem Akkupack ein Stifthalter integriert, einen quietschgelben Kugelschreiber gibt es dazu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
Ein Test von Leo Dessani

Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Gaming-Monitor von Acer um 270 Euro reduziert bei Amazon
     
    Gaming-Monitor von Acer um 270 Euro reduziert bei Amazon

    Amazon bietet aktuell Top-Monitore von Acer zu reduzierten Preisen an. Es handelt sich sowohl um Office- als auch um Gaming-Monitore.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Ubisoft: Far Cry 7 spielt möglicherweise in Alaska
    Ubisoft
    Far Cry 7 spielt möglicherweise in Alaska

    Auf Basis der Snowdrop-Engine: Es gibt Leaks über die nächsten Far Cry - mindestens eines soll in Schneelandschaften spielen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /