Abo
  • IT-Karriere:

Play Store: Sicherheitsexperten umgehen Googles Abwehr von Schadsoftware

Zwei Sicherheitsexperten haben verschiedene Möglichkeiten ausgemacht, Googles Bouncer im Play Store zu umgehen. Bouncer wurde Anfang des Jahres eingeführt, um Android-Schadsoftware zu erkennen und diese aus dem Play Store fernzuhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Play Store
Googles Play Store (Bild: Golem.de)

Der Bouncer im Play Store kann umgangen werden, berichten die beiden Sicherheitsexperten Jon Oberheide und Charlie Miller, die beide für Duo Security tätig sind. Google hat die Funktion Bouncer Anfang des Jahres in den Play Store integriert, der damals noch Android Market hieß. Bouncer dient dazu, Schadroutinen in Android-Anwendungen zu erkennen, um so zu verhindern, dass Schadsoftware über Googles Play Store verbreitet wird.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Bouncer prüft Anwendungen im Play Store zunächst darauf, ob es sich um bekannte Schadsoftware handelt. Dann werden die Anwendungen probeweise in einer Cloud-Infrastruktur von Google ausprobiert und es wird beobachtet, ob die Anwendung schadsoftwaretypisches Verhalten an den Tag legt. Falls das der Fall ist, wird die betreffende Anwendung nicht im Play Store veröffentlicht.

Oberheide und Miller wollen Ende der Woche auf der Summercon in New York zeigen, mit welchen Mitteln sie Schadsoftware an Bounce vorbei in den Play Store schleusen konnten. Dabei soll es mehrere Angriffsmöglichkeiten geben, die Oberheide und Miller entdeckt haben. Ein Videoclip gibt einen Ausblick darauf, was die beiden zeigen wollen.

Sie laden eine manipulierte Android-Anwendung in den Play Store und erhalten damit Zugriff auf die Bouncer-Umgebung. Dadurch erhalten die Anwender Zugriff auf Bouncer. Eine Anwendung könnte eine Bouncer-Prüfung erkennen und sich dann gezielt anders verhalten, wenn sie geprüft wird. Damit könnten Entwickler von Schadsoftware dafür sorgen, dass Bouncer die Schadroutinen nicht findet, weil sie vor Bouncer versteckt werden. Dadurch ließe sich Schadsoftware an Bouncer vorbei in den Play Store einstellen.

Duo Security steht nach eigenen Aussagen in Kontakt zum Android-Sicherheits-Team bei Google. Gemeinsam werde daran gearbeitet, Lösungen für die gefundenen Sicherheitsanfälligkeiten auszuarbeiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 31,99€
  2. 139,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  4. 104,90€

redbullface 06. Jun 2012

Sehe ich ganz anders. Aber Microsoft würde ich jetzt auch nicht so gerne vertrauen...

samy 05. Jun 2012

Sind die gleichen Normalos die ihr ganzes E-Mail-Adressbuch von Facebook durchsuchen...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
    Acer Predator Thronos im Sit on
    Der Nerd-Olymp

    Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
    2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
    3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

      •  /