Play Store: Nexus 4 kann wieder bestellt werden

Im Play Store kann das Nexus 4 wieder bestellt werden. Allerdings müssen derzeit mindestens vier Wochen Wartezeit bis zur Lieferung des Android-Smartphones einkalkuliert werden. Viele Besteller werden das Nexus 4 also dieses Jahr nicht mehr erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nexus 4 wird erst nächstes Jahr ausgeliefert.
Nexus 4 wird erst nächstes Jahr ausgeliefert. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Das Android-Smartphone Nexus 4 kann in Googles Play Store wieder vorbestellt werden. Die Bestellungen waren heute ab 17:00 Uhr wieder möglich, nachdem das Gerät drei Wochen lang nicht bestellbar war. Nach Berichten von Käufern war das Kontingent noch in diesem Jahr ausgelieferter Geräte aber schnell vergeben. Wer nicht bis etwa 17:15 Uhr bestellt hatte, erhält die Ware demnach erst im kommenden Jahr. Ansonsten wird auch erst in den kommenden zwei Wochen geliefert.

Stellenmarkt
  1. System Administrator (w/m/d) Business Systems
    Deutsche Welle, Bonn
  2. Junior Projektleiter (w/m/d) Media Asset Management Projects
    Deutsche Welle, Bonn, Berlin
Detailsuche

Das Nexus 4 gibt es wahlweise mit 8 oder 16 GByte internem Speicher und jeweils ohne Steckplatz für Speicherkarten.

Jetzt bestellte Ware kommt erst nächstes Jahr

Wer aktuell im Play Store das 8-GByte-Modell bestellt, soll in vier bis fünf Wochen damit beliefert werden, wird das Gerät also frühestens Anfang Januar 2013 in den Händen halten. Eine noch längere Wartezeit fällt für das 16-GByte-Modell an, das derzeit frühestens in fünf Wochen an die Kunden verschickt wird. Es kann also Mitte Januar 2013 werden, bis Käufer die bestellte Ware erhalten. Pro Nutzer kann maximal ein Gerät bestellt werden.

Mit 8 GByte kostet das Nexus 4 im Play Store 300 Euro und 350 Euro fallen für die 16-GByte-Variante an. Dazu kommen noch jeweils 10 Euro Versandkosten.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    15./16.12.2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nicht nur beim Nexus 4 müssen sich Kunden gedulden. Wie beim Nexus 4 war auch das Android-Tablet Nexus 10 zum Tag der Markteinführung im November 2012 in kürzester Zeit ausverkauft. Vor 1,5 Wochen wurde zwar bereits eine Vorbestellmöglichkeit für das Nexus 10 angeboten, die aber am gleichen Tag erschöpft war - seitdem kann es abermals nicht mehr bestellt werden. Es ist denkbar, dass das Nexus 4 ebenfalls bald nicht mehr vorbestellt werden kann.

Saturn liefert erst nächstes Jahr

Sowohl Media Markt als auch Saturn erlauben seit einiger Zeit, das Nexus 4 dort vorzubestellen. Beide Elektronikkaufhäuser bieten aber nur das 16-GByte-Modell an, das dort mit 395 Euro 45 Euro mehr als in Googles Play Store kostet. Während Media Markt weiterhin davon ausgeht, Bestellungen ab 15. Dezember 2012 ausliefern zu können, ist Saturn weniger optimistisch geworden: Dort heißt es, dass die Ware frühestens in vier Wochen ausgeliefert wird, also erst im Januar 2013.

Nachtrag vom 5. Dezember 2012, 7:00 Uhr

Das 8-GByte-Modell des Nexus 4 kann nicht mehr bestellt werden und ist seit dem 4. Dezember 2012, etwa 23:00 Uhr wieder ausverkauft. Das 16-GByte-Modell kann weiterhin vorbestellt werden, wird aber frühestens in fünf Wochen geliefert.

Nachtrag vom 6. Dezember 2012, 7:40 Uhr

Bei der Bestellung des Nexus 4 mit 16 GByte muss nun eine Wartezeit von bis zu sieben Wochen einkalkuliert werden. Das Smartphone wird also voraussichtlich erst Ende Januar 2013 ausgeliefert.

Nachtrag vom 9. Dezember 2012, 19:38 Uhr

Bei der Bestellung des Nexus 4 mit 16 GByte wird nun eine Wartezeit von bis zu acht Wochen veranschlagt. Das Smartphone wird also voraussichtlich erst Anfang Februar 2013 ausgeliefert.

Nachtrag vom 15. Dezember 2012

Mittlerweile ist auch die 16-GByte-Version des Nexus 4 wieder im Play Store ausverkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elgooG 14. Dez 2012

Das Geschenk kann er auch später machen, deshalb der Gutschein. Seit wann darf man...

Zeitfixierer 06. Dez 2012

Meins wurde auch gestern versandt. Aber seit heute Mittag steht auf der DHL...

supersux 05. Dez 2012

ah vielen Dank. (Um 12 kam dann auch die "wurde versandt" Mail)

eichi 05. Dez 2012

Dieser Fehler tritt auf wenn dein Walletkonto noch nicht mit deinen Daten gefüttert wurde,



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Spitzenglättung: Neuer Anlauf für Zwangsregelung von Wallboxen
    Spitzenglättung
    Neuer Anlauf für Zwangsregelung von Wallboxen

    Die BNetzA hat neue Vorschläge zur Stabilisierung des Stromnetzes vorgelegt. Eine komplette Abschaltung von Wallboxen und Wärmepumpen ist damit unzulässig.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /