Abo
  • IT-Karriere:

Play Store: Käufer warten seit zwei Wochen auf Nexus 4

Einige Kunden, die am Tag der Preissenkung des Nexus 4 das Android-Smartphone in Googles Play Store bestellt haben, warten immer noch auf die Lieferung. Einen Grund dafür nennt Google nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Käufer des Nexus 4 warten auf Auslieferung.
Käufer des Nexus 4 warten auf Auslieferung. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Einige Golem.de-Leser berichten, dass sie seit zwei Wochen auf die Auslieferung des Nexus 4 warten, das sie über Googles Play Store bestellt haben, als der Preis dort um jeweils 100 Euro gesenkt wurde. Seitdem haben sie nach ihren Angaben immer wieder bei Google nachgefragt, vom Unternehmen aber bislang keine Erklärung bekommen. Die vorliegenden Informationen deuten darauf hin, dass vor allem Käufer betroffen sind, die ein Nexus 4 am Nachmittag des 28. August 2013 bestellt haben. An andere Käufer wurde das Gerät bereits ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Im Android-Hilfe-Forum berichten ebenfalls mehrere Betroffene, sie seien mit nichtssagenden Antworten vertröstet worden. In E-Mails an die Kunden erkläre Google, das Problem werde an eine nicht näher spezifizierte Fachabteilung weitergeleitet. Weitere Informationen oder ein neues Lieferdatum nennt Google nicht. Käufer berichten, dass der Kaufpreis bereits von Google abgebucht worden sei. Eine Stornierung der Bestellung lässt Google nach Angaben von Betroffenen nicht zu.

  • Nexus 4 (Quelle: Google)
  • Google Maps auf dem Nexus 4 (Quelle: Google)
  • Das Nexus 4 ist 9,1 mm dick. (Quelle: Google)
  • Google Now auf dem neuen Nexus 4 (Quelle: Google)
  • GMail auf dem Nexus 4 (Quelle: Google)
  • Texteingabe per Gestensteuerung auf dem Nexus 4 (Quelle: Google)
  • Uhr des Nexus 4 (Quelle: Google)
  • Nexus 4 (Quelle: Google)
Google Now auf dem neuen Nexus 4 (Quelle: Google)

Die Probleme scheinen nicht nur deutsche Kunden zu betreffen. Die Lieferschwierigkeiten sind auch aus Spanien und Frankreich bekannt. Einer der Betroffenen vermutet auf Google+, dass derzeit insgesamt mehr als 1.600 Bestellungen auf die Auslieferung warten.

Nexus 4 mit 8 GByte im deutschen Play Store ausverkauft

Das 8-GByte-Modell des Nexus 4 ist auch im deutschen Play Store ausverkauft und wird wohl nicht mehr nachgeliefert. Nach der Preissenkung gab es die 8-GByte-Ausführung für 200 Euro, das 16-GByte-Modell gibt es noch zum Preis von 250 Euro zuzüglich Versandkosten. Im deutschen Onlinehandel wird das Nexus 4 mit 16 GByte für 300 Euro angeboten, ist also rund 50 Euro teurer als im Play Store. Das Nexus 4 hat wie andere Nexus-Geräte keinen Steckplatz für Speicherkarten. Neue Android-Versionen kommen für das Nexus 4 direkt von Google, so dass sie die Updates deutlich früher erhalten als Besitzer von Android-Geräten anderer Hersteller.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)

PaoLee 16. Sep 2013

Status steht bei UPS seit 3.9. auf Zielscan. D.h. laut UPS Status ist das Gerät auf der...

darth_elch 13. Sep 2013

Heute kam auch mein am 28.8. bestelltes Nexus gleichzeitig mit dem am 10.9...

nepa 12. Sep 2013

Die Hardware ist immer noch absolut top und für den Preis einfach unschlagbar. Wer mit...

Benj 12. Sep 2013

Weil ich alle mit einem Crawler gescannt habe. Es gibt ein klar definiertes Muster der...

darumwarum 12. Sep 2013

Wie kalt ist es denn bei dir?


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /