• IT-Karriere:
  • Services:

Play Store: Google will App-Updates auch ohne Google-Konto erlauben

Google will App-Updates über den Play Store auch dann ermöglichen, wenn der Nutzer nicht mit einem Google-Konto angemeldet ist. Wer sein Android-Gerät partout ohne Google-Konto betreiben möchte, ist demnach nicht länger von Updates abgehängt.

Artikel veröffentlicht am ,
App-Updates über den Play Store bald ohne Google-Konto möglich
App-Updates über den Play Store bald ohne Google-Konto möglich (Bild: Pixabay.com/CC0)

Die auf einem Android-Gerät vorinstallierten Apps werden sich bald auch dann aktualisieren lassen, wenn der Nutzer nicht mit einem Google-Konto angemeldet ist. Wie Android Police berichtet, hat Google Entwickler solcher Apps über die geplante Änderung per E-Mail informiert. In den kommenden Monaten ist zunächst ein Testlauf geplant, es ist also unklar, wann diese Funktion generell für alle Anwender zur Verfügung stehen wird.

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Bielefeld
  2. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin

Bisher ist der Zugriff auf den Play Store unterbunden, solange sich der Nutzer nicht mit einem Google-Konto anmeldet. Dann gibt es zwar Firmware-Updates, vorinstallierte Apps werden jedoch nicht aktualisiert. Wer ein neues Android-Gerät einrichtet und sich dabei nicht mit einem Google-Konto anmeldet, erhält damit direkt aktualisierte Versionen der vorinstallierten Apps. Bei Bedarf soll sich diese Funktion aber auch abschalten lassen, verspricht Google.

Mit diesem Schritt will Google Entwicklern unnötige Kosten für Support veralteter App-Versionen ersparen. Wer heutzutage ein Android-Gerät einrichtet und es mit einem Google-Konto verknüpft, erhält automatisch App-Updates. Diese Automatik lässt sich in den Play-Store-Eigenschaften deaktivieren, ist aber standardmäßig eingeschaltet.

Mindestens Android 5.0x ist Pflicht

Die App-Aktualisierung ohne Google-Konto-Anmeldung wird es generell nur für Geräte geben, auf denen mindestens Android 5.x alias Lollipop läuft. Mit dem Anschreiben an Entwickler will Google sicherstellen, dass die Update-Möglichkeit ohne Google-Konto für möglichst viele vorinstallierte Apps gilt. Demnach müssen die App-Entwickler ihre Produkte also erst anpassen.

Demnach dürfte es dauern, bis diese Änderung tatsächlich bei den Kunden ankommt. Denn offenbar müssen die auf Geräten vorinstallierten Apps speziell angepasst werden und diese Versionen müssen noch von den Geräteherstellern mitaufgespielt werden. Etwas schneller dürfte es für die Google-eigenen Apps gehen.

Wer ein Android-Gerät ohne Google-Konto nutzt, wird aber so manche Funktion weiterhin nicht nutzen können. So werden sich auch kostenlose Apps weiterhin nicht installieren lassen. Aber auch so manche Google-App setzt ein Google-Konto voraus, um diese nutzen zu können. Ob Google diesen Kontozwang für einige der eigenen Apps aufgibt, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Tuxgamer12 19. Feb 2019

Und mit was für einem Erfolg!!1! Meine schnelle Suche auf CVE-Details hat ergeben: Von...

Urbautz 19. Feb 2019

Here, Sygic und Navigon funktionieren ganz wunderbar ohne google-Dienste. ich vermisse...

Urbautz 19. Feb 2019

Ich fahre mit der Kombi F-Droid und APKPure sehr gut.

Neuro-Chef 18. Feb 2019

Mensch, das ist nur ein Klick auf der verlinkten Seite! https://www.bilder-upload.eu...

Neuro-Chef 18. Feb 2019

Jeder Nutzer kann die Google Apps sowieso selbst nachinstallieren, während...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /