Play Store: Google will App-Updates auch ohne Google-Konto erlauben

Google will App-Updates über den Play Store auch dann ermöglichen, wenn der Nutzer nicht mit einem Google-Konto angemeldet ist. Wer sein Android-Gerät partout ohne Google-Konto betreiben möchte, ist demnach nicht länger von Updates abgehängt.

Artikel veröffentlicht am ,
App-Updates über den Play Store bald ohne Google-Konto möglich
App-Updates über den Play Store bald ohne Google-Konto möglich (Bild: Pixabay.com/CC0)

Die auf einem Android-Gerät vorinstallierten Apps werden sich bald auch dann aktualisieren lassen, wenn der Nutzer nicht mit einem Google-Konto angemeldet ist. Wie Android Police berichtet, hat Google Entwickler solcher Apps über die geplante Änderung per E-Mail informiert. In den kommenden Monaten ist zunächst ein Testlauf geplant, es ist also unklar, wann diese Funktion generell für alle Anwender zur Verfügung stehen wird.

Stellenmarkt
  1. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg
Detailsuche

Bisher ist der Zugriff auf den Play Store unterbunden, solange sich der Nutzer nicht mit einem Google-Konto anmeldet. Dann gibt es zwar Firmware-Updates, vorinstallierte Apps werden jedoch nicht aktualisiert. Wer ein neues Android-Gerät einrichtet und sich dabei nicht mit einem Google-Konto anmeldet, erhält damit direkt aktualisierte Versionen der vorinstallierten Apps. Bei Bedarf soll sich diese Funktion aber auch abschalten lassen, verspricht Google.

Mit diesem Schritt will Google Entwicklern unnötige Kosten für Support veralteter App-Versionen ersparen. Wer heutzutage ein Android-Gerät einrichtet und es mit einem Google-Konto verknüpft, erhält automatisch App-Updates. Diese Automatik lässt sich in den Play-Store-Eigenschaften deaktivieren, ist aber standardmäßig eingeschaltet.

Mindestens Android 5.0x ist Pflicht

Die App-Aktualisierung ohne Google-Konto-Anmeldung wird es generell nur für Geräte geben, auf denen mindestens Android 5.x alias Lollipop läuft. Mit dem Anschreiben an Entwickler will Google sicherstellen, dass die Update-Möglichkeit ohne Google-Konto für möglichst viele vorinstallierte Apps gilt. Demnach müssen die App-Entwickler ihre Produkte also erst anpassen.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Demnach dürfte es dauern, bis diese Änderung tatsächlich bei den Kunden ankommt. Denn offenbar müssen die auf Geräten vorinstallierten Apps speziell angepasst werden und diese Versionen müssen noch von den Geräteherstellern mitaufgespielt werden. Etwas schneller dürfte es für die Google-eigenen Apps gehen.

Wer ein Android-Gerät ohne Google-Konto nutzt, wird aber so manche Funktion weiterhin nicht nutzen können. So werden sich auch kostenlose Apps weiterhin nicht installieren lassen. Aber auch so manche Google-App setzt ein Google-Konto voraus, um diese nutzen zu können. Ob Google diesen Kontozwang für einige der eigenen Apps aufgibt, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tuxgamer12 19. Feb 2019

Und mit was für einem Erfolg!!1! Meine schnelle Suche auf CVE-Details hat ergeben: Von...

Urbautz 19. Feb 2019

Here, Sygic und Navigon funktionieren ganz wunderbar ohne google-Dienste. ich vermisse...

Urbautz 19. Feb 2019

Ich fahre mit der Kombi F-Droid und APKPure sehr gut.

Neuro-Chef 18. Feb 2019

Mensch, das ist nur ein Klick auf der verlinkten Seite! https://www.bilder-upload.eu...

Neuro-Chef 18. Feb 2019

Jeder Nutzer kann die Google Apps sowieso selbst nachinstallieren, während...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /