Abo
  • IT-Karriere:

Play Store: Das Nexus 4 ist wieder zu haben

Das Interesse an Googles Nexus 4 ist groß, die Liefermenge offenbar verhältnismäßig klein. Entsprechend ist es kaum verfügbar, doch seit heute verkauft Google sein aktuelles Smartphone wieder.

Artikel veröffentlicht am ,
Nexus 4 mit kann wieder bestellt werden.
Nexus 4 mit kann wieder bestellt werden. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

In Googles Play Store kann das Nexus 4 seit heute wieder bestellt werden. Google gibt sowohl für das Modell mit 8 als auch das mit 16 GByte eine Lieferzeit von ein bis zwei Wochen an. Zuletzt wurde es Mitte Dezember 2012 für kurze Zeit verkauft.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

Die Preise liegen unverändert bei 300 Euro für die Version mit 8 GByte Speicher und 350 Euro für das Nexus 4 mit 16 GByte. Dazu kommen noch jeweils 10 Euro Versandkosten.

  • Das Nexus 4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Nexus 4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Nexus 4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das Nexus 4 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Auf dem Nexus 4 läuft Android 4.2, das als Update für Jelly Bean gedacht ist. (Screenshot: Golem.de)
  • In dem Nexus 4 läuft ein Snapdragon S4 Pro mit vier Krait-Kernen. (Screenshot: Golem.de)
  • Die wichtigsten Systemeinstellungen sind...  (Screenshot: Golem.de)
  • ...im Benachrichtigungsmenü verfügbar. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Kamera-App gibt es einen 360-Modus für Aufnahmen. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Einstellungen sind schnell über den Bildschirm erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Tastatur kann... (Screenshot: Golem.de)
  • mit Wischgesten verwendet werden.(Screenshot: Golem.de)
  • Mit Daydreams... (Screenshot: Golem.de)
  • ...lassen sich verschiedene... (Screenshot: Golem.de)
  • Motive im Standbymodus anzeigen,... (Screenshot: Golem.de)
  • ...wenn das Gerät... (Screenshot: Golem.de)
  • ...aufgeladen wird,... (Screenshot: Golem.de)
  • ... etwa Bilder aus der Galerie. (Screenshot: Golem.de)
  • Apps aus Quellen jenseits von Googles Play Store werden erst nach Abfrage installiert. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Schnellzugriff auf ausgewählte Systemeinstellungen lässt sich mit einem Wisch mit zwei Fingern öffnen. (Screenshot: Golem.de)
Auf dem Nexus 4 läuft Android 4.2, das als Update für Jelly Bean gedacht ist. (Screenshot: Golem.de)

Das von LG hergestellte Nexus 4 läuft mit Android 4.2 und nutzt Qualcomms ARM-Prozessor Snapdragon S4 Pro. Dieser arbeitet mit Krait-Kernen, die mit maximal 1,5 GHz getaktet werden können. Im Test fiel das Nexus 4 vor allem durch die hohe Leistung auf, Display und Akkulaufzeit dürften aber besser sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. 98,99€ (Bestpreis!)

geedonnc 02. Feb 2013

Hy - wenn, dann definitiv das Huawei G615 - eine schönes großes, wechselbares Akku...

ckler 31. Jan 2013

Ich habe von einem Fall gelesen, der hat schon vor Monaten bestellt und immer noch keins...

DaveG 31. Jan 2013

Ich hatte es gestern um 14Uhr bestellt heute morgen um 10Uhr war es da. Erst ist es...

Starbuckz 31. Jan 2013

Hallo, ein bisschen unsicher, macht mich dieses Gerede um die Revision schon...

DooMMasteR 30. Jan 2013

aber das N4 kann auf dem MicroUSB-Anschluss SLIM-PORT und darüber können sowohl Bild als...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /