Abo
  • Services:
Anzeige
Grafikkarten-PCB mit vielen verlöteten Bauteilen
Grafikkarten-PCB mit vielen verlöteten Bauteilen (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Platinen-Recycling: Abkochen statt wegwerfen

Britische Forscher haben eine innovative Leiterplatte aus Thermoplast und Leitkleber entwickelt. Wird diese in heißes Wasser getaucht, sind - anders als bei einer gelöteten Platte aus Epoxidharz - 90 Prozent der Bauteile recycelbar.

Anzeige

Gefördert vom britischen Wirtschaftsministerium haben Forscher eine Platine entwickelt, die zu 90 Prozent wiederaufbereitbar sein soll. Das "Reusable Circuit Board" (RCB) zerfällt in seine Bestandteile, wenn es mit sehr heißem Wasser in Berührung kommt.

Das National Physical Laboratory, In2Tec und Gwent Electronic Materials setzen für das RCB auf Thermoplast mit Leitkleber statt auf Epoxidharz plus Glasfasern und verkleben die Bauelemente statt sie zu verlöten. Im englischen Sprachgebrauch werden Platinen für elektrische Geräte daher auch Printed Circuit Board (PCB) genannt, da diese mit einigen Methoden der Drucktechnik, wie dem Belichten, erzeugt werden.

Während eine klassische Platine meist in Gänze im Elektroschrott landet und nur die enthaltenen Edelmetalle wie Kupfer teils zurückgewonnen werden, soll das RCB zu 90 Prozent recycelbar sein. Hierzu wird es in fast kochendes Wasser getaucht. Durch die Wärme lösen sich das Thermoplast und der Leitkleber auf, die aufgebrachten Bauteile können einfach mit einer Kreditkarte abgekratzt werden.

Bis große Hersteller auf Reusable Circuit Boards setzen, werde freilich noch viel Zeit vergehen, sagte Chris Hunt vom NPL. Bisher wird die recycelbare Platine in der Automobilindustrie genutzt, für einige Anwendungsfelder, wie bestimmte Server-Systeme, seien RCBs aufgrund der Umgebungstemperatur nicht geeignet.


eye home zur Startseite
Wiggy 09. Mai 2014

Sehe ich auch so. Ich vermute, dass das Problem eher ist, dass mit der Technologie die...

PascalEhlert 09. Mai 2014

"lediglich die Reparatur könnte sich schwieriger gestalten" Das denke ich auch!

blobhopp 09. Mai 2014

Einer legende nach soll der IBM Chef zum ersten Mikroprzessor, "Nett, aber wozu soll das...

genab.de 08. Mai 2014

da löst sich dann der Server in der Regenzeit von selber auf



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ statt 570,00€
  2. Alte PS4 inkl. Controller + 2 Spiele + 99,99€ = PlayStation 4 Pro (1TB) | +++ACHTUNG+++ Man kann...
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  2. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  3. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  4. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  5. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  6. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  7. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  8. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  9. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  10. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: unsrer Vorgehen in der Firma

    3dgamer | 01:39

  2. Re: Confluence ist ohnehin so ein komisches Produkt

    Apfelbrot | 01:06

  3. Re: Bei dem Upload....

    Squirrelchen | 00:49

  4. Re: Ein Gesetz muss her...

    RemoCH | 00:13

  5. Re: kann nicht sein...

    Prinzeumel | 00:04


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel