Karten werden in der HD-Ära neu gemischt

Mit der Verbreitung von HD hängte die LCD-Technik den Röhrenfernseher endgültig ab. Die LCD-Technik konnte sehr viel einfacher an die neuen Auflösungen angepasst werden. Röhrenfernseher mit HD-Auflösung haben es nicht in den deutschen Einzelhandel geschafft.

Stellenmarkt
  1. Consultant (m/w/d) ÖPNV Softwarelösungen / -support
    Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Frankfurt
  2. Manager OSS Business Relationship Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Dank des verbesserten Ausgangsmaterials konnten sich die Flachbildfernseher jetzt auch in der Bildqualität von den Röhrengeräten absetzen. Darüber hinaus befeuerte der Abverkauf der älteren LCDs die Verbreitung in den deutschen Haushalten und der Flachbildfernseher wurde zur Norm.

Plasma war die überlegene Technik - und verlor

Eine echte Konkurrenz zum LCD hätte die Plasma-Technik werden können. Zeitweise lagen die Verkaufszahlen sogar über denen von LCD-Fernsehern.

Unter Puristen hat die Technik bis heute einen sehr guten Ruf, das Modell Kuro der Firma Pioneer gilt als eines der besten HD-Geräte, das je im Einzelhandel verkauft wurde. Der Verkauf dieses Modells wurde 2010 ohne einen Nachfolger eingestellt.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Plasma-Technik hat gegenüber LCD viele Vorteile: Sie ist eine selbstleuchtende Technik und kann auch tiefe Schwarzwerte erzielen. Das Bild wird durch die Ionisierung von Edelgasen erzeugt, die in winzigen Glaspupillen eingeschlossen sind.

Für jedes Pixel waren drei dieser Pupillen notwendig, die jeweils der Grundfarbe entsprechend mit einer anderen Schicht aus Phosphorverbindungen ausgekleidet wurden. Das Prinzip ähnelt in seinem Aufbau einer Leuchtstoffröhre, bei der die Entladung von ionisierten Gasen zur Lichterzeugung verwendet wird.

In der Bewegungsschärfe sind Plasmageräte heute immer noch als führend anzusehen, da hier die Persistenz der Bilder nur eine Millisekunde beträgt. Auch die Kinderkrankheiten der ersten Generationen wie vereinzeltes Einbrennen und kürzere Lebenserwartung wurden mit den späteren Modellen ausgeräumt - auch wenn sich diesbezüglich einige Mythen hartnäckig halten.

In der Helligkeit waren die Geräte aber auf die in den SD- und HD-Formaten spezifizierten Niveaus beschränkt. Da es nicht möglich schien, Plasma für die nachfolgenden Formate UHD und vor allem HDR wirtschaftlich weiterzuentwickeln und darüber hinaus der Preisverfall von LCD-Geräten eine wirtschaftliche Vermarktung immer schwieriger werden ließ, sind 2014 die letzten Hersteller aus dem Geschäft mit Plasma-Fernsehern ausgestiegen.

UHD und HDR - die Zukunft der Wiedergabe

Um die Entwicklungen auf der diesjährigen CES, wie eine neue OLED-Panel-Technologie bei Sony und OLED evo von LG sowie die neueste Mini-LED-Generationen von Samsung besser vergleichen zu können, lohnt es sich, sich vorab noch etwas genauer mit den Videospezifikationen für UHD und HDR auseinanderzusetzen.

Nur so können wir uns abseits der ganzen Aufregung um die neuen Produkte und deren hyperinflationärer Vermarktung darum bemühen, die dort präsentierten Technologien in Relation zu den aktuellen Videonormen zu setzen. Denn ohne passenden Inhalt nutzt der beste Fernseher nichts.

Wir befinden uns noch am Anfang der Einführung von UHD. Vielleicht vergleichbar mit der HD-ready-Phase von HDTV. Das UHD-Forum hat eine weitreichende Roadmap für die volle Entwicklung des Standards vorgelegt. Auch aktuelle 8K-Geräte erfüllen die Spezifikationen bei weitem noch nicht vollständig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 LCDs passen nicht zu alten Videonormen2K, 4K, 8K - was braucht man fürs Wohnzimmer? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Trollversteher 13. Jan 2022 / Themenstart

Bei der Aussage im Artikel ging es aber in erster Linie um die Bildqualität - zumal...

Trollversteher 13. Jan 2022 / Themenstart

Was heißt denn "sowas" - Artikel nicht gelesen? Wenn doch, basiert diese Aussage aber...

Trollversteher 13. Jan 2022 / Themenstart

Entspricht nicht meiner Erfahrung - sowohl zuhause, als auch beim Kunden und diversen...

Achranon 07. Jan 2022 / Themenstart

Oder man macht Filme/Serien/TV Sendungen generell dunkler. Dann wäre es auf natürliche...

Elias Dinter 07. Jan 2022 / Themenstart

Es ist richtig, das die LG Panels den Innenwiderstand messen um die Helligkeiten an dem...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /