Abo
  • Services:

Planets³: Rollenspiel auf Voxelbasis

Es erinnert an Minecraft, soll aber mehr Rollenspielelemente und eine ausgefeilte Handlung bieten: Das französische Entwicklerstudio Cubical Drift sammelt auf Kickstarter für sein voxelbasiertes Planets³.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Planets³
Artwork von Planets³ (Bild: Cubical Drift)

Wo sind die Außerirdischen? Vor ein paar Jahren sind sie abgestürzt, seitdem gibt es keine Spur mehr von den Wesen vom fremden Stern, die auch noch wie Menschen aussehen. Das ist die Hintergrundgeschichte des Rollenspiels Planets³. Dessen aus Frankreich stammendes Entwicklerstudio Cubical Drift will auf Kickstarter mindestens 250.000 US-Dollar für das Projekt sammeln, das derzeit zu rund 10 Prozent fertiggestellt sein soll.

Stellenmarkt
  1. Justizvollzugsanstalt Plötzensee, Plötzensee
  2. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart

Anders als Minecraft basiert Planets³ auf einer Voxelengine. Davon abgesehen gibt es durchaus ein paar Ähnlichkeiten. So soll das ebenfalls in einer offenen Welt angesiedelte Spiel über umfangreiche Bauoptionen mit einem vergleichsweise komplexen Ressourcensystem verfügen. Es gibt mehrere Planeten; zu denen gelangt der Spieler aber erst, wenn er sich ein Raumschiff bauen kann.

Spieler begegnen bei ihren Reisen in der Ich-Perspektive nicht nur Feinden, sondern auch freundlich gesonnenen Figuren, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unter anderem soll es Trainer geben, bei denen man Handwerksfähigkeiten oder eine Reihe weiterer Skills erlernen und verbessern kann. Planets³ soll über umfangreiche Unterstützung für Multiplayermodi verfügen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Nephtys 16. Mär 2014

Als ob Minecraft das erste Spiel wäre mit soviel Freiheit... letztendlich stehen sie...

Anonymer Nutzer 07. Mär 2014

wobei ich jetzt nach 200 Stunden Starbound absolut genug davon habe ;) Hat mich aber für...

sofries 07. Mär 2014

Das Spiel enthält eigentlich alles, was sich der Fan von Sandbox-Spielen wünschen kann...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

    •  /