Pixma MX490, MX492, MB2010 und MG7520: Canon-Drucker stecken in Boot-Schleife fest

Offenbar macht ein Bug im DNS einige Canon-Drucker unbrauchbar. Die Community hat eine Lösung gefunden, Canon arbeitet noch an einer.

Artikel veröffentlicht am ,
Drucker sind in einer Bootschleife gefangen.
Drucker sind in einer Bootschleife gefangen. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Derzeit scheint es Probleme mit einigen Canon-Druckern zu geben. User berichten von einem Bug, bei dem die Geräte in einer Boot-Schleife gefangen sind und sich dadurch nicht mehr nutzen lassen. Dabei schalten sich die Drucker wohl permanent an und aus, solange sie am Stromnetz angeschlossen sind. Das berichtet das Magazin The Verge mit Bezug auf User auf Reddit. Auch der deutschsprachige Blog Born City hat bereits darauf hingewiesen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Informatikerin (m/w/d) im Rechenzentrum
    Helmut Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT Vor-Ort Support
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln, München, Dessau
Detailsuche

Demnach sind die Modelle Pixma MX490, MX492, MB2010 und MG7520 betroffen - allesamt Tintenstrahldrucker. Offenbar hängt das Problem mit dem WLAN-Modul zusammen. User berichten von den Bootschleifen, sobald sie ihr Gerät drahtlos mit ihrem Heimnetz verbinden wollen. Einige nehmen an, dass der Bug durch ein Software-Update eingespielt wurde. Canon hat den Fehler anerkannt und untersucht das Problem laut eigenen Aussagen.

Fehler mit dem DNS-Server

Dabei hat die Community wohl bereits eine Lösung gefunden. Offenbar besteht ein Fehler mit dem DNS der Drucker. Wird ein betroffenes Gerät zunächst vom Netzwerk getrennt und dann mit einer ungenutzten lokalen IP-Adresse als DNS-Server (also beispielsweise eine Adresse im 192.168.XXX.XXX/16-Netz) neu konfiguriert, sollen die Boot-Schleifen verhindert werden. Der sekundäre DNS-Server sollte auf Off geschaltet werden. Anschließend können Kunden den Drucker wieder in das Netzwerk einbinden und so über das lokale Netzwerk drucken.

Canon Drucker Tintenstrahldrucker MAXIFY GX5050 Printer

Offenbar ist es wohl der DNS-Server, der das System permanent neu starten will. Es bleibt abzuwarten, wann Canon eine Lösung für das Problem bereitstellt. Diese sollte sich durch ein erneutes Software-Update auf betroffene Geräte aufspielen lassen. User sollten daher nach neuen Firmwareversionen für ihre Drucker Ausschau halten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ZweiterUser 04. Jun 2022 / Themenstart

Stimme absolut zu, wird Zeit das sich da rechtlich/vebraucherschutztechnisch was tut...

M.P. 03. Jun 2022 / Themenstart

Hat noch ein paar Vorteile, den Drucker hinter die Kindersicherung zu klemmen...

M.P. 03. Jun 2022 / Themenstart

Mein MB5455 hängt zwar nicht in einer Boot-Schleife, aber das Scannen auf ein SMB-Share...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /