Abo
  • Services:
Anzeige
Pixel Visual Core
Pixel Visual Core (Bild: Google)

Pixel Visual Core: Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

Pixel Visual Core
Pixel Visual Core (Bild: Google)

Im Pixel 2 (XL) verwendet Google neben dem Snapdragon 835 noch einen selbst entwickelten Chip: Der Pixel Visual Core genannte Bildprozessor ist für HDR+ gedacht, derzeit aber noch inaktiv. Das ändert sich allerdings in den nächsten Wochen.

Google hat im Nachgang zum Test des Pixel 2 (XL) verraten, dass in dem Smartphone ein spezieller ISP (Image Signal Processor) steckt. Der wird als Pixel Visual Core bezeichnet und soll bald den integrierten Bildprozessor des Snapdragon 835 ablösen, welcher derzeit für Fotos verwendet wird. Vorteile sieht Google bei Aufnahmen mit HDR+, etwa bei der Energie-Effizienz.

Anzeige

Üblicherweise ist der ISP ein Teil des AP (Application Processor), also des eigentlichen System-on-a-Chip des Smartphones. Qualcomm gestattet jedoch keine fremden IP-Blöcke in seinen Snapdragons, weshalb Google den Pixel Visual Core als zusätzliches SoC im Pixel 2 (XL) implementieren musste. Angebunden wird er offenbar über eine PCIe-Lane, die ihn mit dem Snapdragon 835 verbindet. Der Pixel Visual Core hat sein eigenes LPDDR4-Speicherinterface und einen Cortex-A53-Kern zur Steuerung. Die eigentliche Berechnung von Algorithmen erfolgt durch acht IPU-Blöcke mit je 512 ALUs, die zusammen über 3 Tera-Ops bei einer sehr geringen Leistungsaufnahme liefern sollen.

  • Pixel Visual Core (Bild: Google)
Pixel Visual Core (Bild: Google)

HDR+ läuft noch auf dem Snapdragon

Als Beispiel nennt Google das eigene HDR+, welches mit dem Pixel Visual Core mit fünffacher Geschwindigkeit bei weniger als einem Zehntel des Energiebedarfs appliziert wird, verglichen mit dem Snapdragon 835. Die Vorteile kommen durch die Hardware, durch Compiler-Optimierungen und durch eine bessere Abstimmung der Software zustande. In den nächsten Wochen, mit der Entwickler-Vorschau von Android 8.1 Oreo (MR1), soll der Pixel Visual Core freigeschaltet und HDR+ für Drittanbieter-Apps verfügbar werden.

Abseits des ISP soll Google auch an eigenen Application Processors und Chips für AR/VR arbeiten. Den gleichen Weg hat Apple längst beschritten: Selbst entwickelte CPU-Kerne gibt es seit dem A6 (Swift-µArchitektur), im neuen A11 Bionic steckt erstmals eine eigene Grafikeinheit.

Nachtrag vom 24. Oktober 2017, 9:04 Uhr

Der Teardown von iFixit zeigt, dass der Pixel Visual Core mit einer SR3HX-Nummerierung versehen ist. Das klingt stark danach, als sei er von Intel gefertigt, da deren Spec-Nummern alle mit SR3 beginnen. Mittlerweile hat Google die Kooperation bestätigt.


eye home zur Startseite
TC 18. Okt 2017

Also die gepatchten APKs für andere Snap 835 Geräte

Themenstart

ms (Golem.de) 18. Okt 2017

Für mich ISP primär Hardware, dann ein Provider ^^

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. Universität Passau, Passau
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt
  4. IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  2. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks

  3. Glasfaser

    Telekom beginnt wieder mit FTTH für Haushalte

  4. BMW-Konzept Vision E3 Way

    Das Zweirad hebt ab

  5. Pocket Camp

    Animal Crossing baut auf Smartphones

  6. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde

  7. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  8. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  9. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  10. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    serra.avatar | 13:10

  2. Re: Speilt das ausser kleinen Kindern wer?

    GutesDeutsch | 13:09

  3. Re: Da habe ich mit meiner Ionic ganz andere...

    5itronen | 13:08

  4. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 13:08

  5. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    indeed934 | 13:06


  1. 13:10

  2. 12:40

  3. 12:36

  4. 12:03

  5. 11:44

  6. 10:48

  7. 10:16

  8. 09:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel