Pixel-Smartphones: Intelligente Akkuladung funktioniert nicht jederzeit

Google stellt Bedingungen, damit die neue Funktion namens adaptives Laden auf Pixel-Smartphones genutzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Adaptives Laden auf dem Pixel 4a hat einige Besonderheiten.
Adaptives Laden auf dem Pixel 4a hat einige Besonderheiten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die neue Funktion adaptives Laden für Pixel-Smartphones hat einige Beschränkungen, die bisher nicht allgemein bekannt gewesen sind. So funktioniert die intelligente Akkuladung nur zu bestimmten Zeiten und auch nur, wenn ein Wecker gestellt wird. Diese Einschränkungen werden in einem noch nicht ins Deutsche übersetzten Support-Dokument erklärt, wie 9to5Google berichtete. Google hatte in diesem Monat mit einem Update neue Funktionen für Pixel-Smartphones bereitgestellt, zu denen das adaptive Laden gehört.

Stellenmarkt
  1. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  2. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
Detailsuche

Die Funktion soll möglichst lange eine gute Akkuleistung bieten. Sie steht für die Modelle Pixel 4, Pixel 4a, Pixel 4a 5G sowie Pixel 5 seit dem Dezember-Update zur Verfügung. Dafür wird die Ladegeschwindigkeit bei diesen Modellen angepasst. Beim adaptiven Laden wird ein gestellter Wecker auf dem Smartphone berücksichtigt. Die Zeit bis dahin wird genutzt, um den Akku möglichst schonend zu laden.

In diesem Fall geht Google davon aus, dass das Smartphone längere Zeit nicht verwendet wird, und es daher keine Rolle spielt, wie lange es dauert, bis der Akku geladen ist. Der Akku soll möglichst schonend geladen werden, damit sich die Leistung mit der Zeit nicht verschlechtert.

Diese Einschränkungen gelten für adaptives Laden

Bei der Ankündigung ging Google nicht darauf ein, dass diese Funktion nur zu bestimmten Stunden arbeite. Adaptives Laden aktiviert sich nur, wenn ein Wecker morgens zwischen 5:00 Uhr und 10:00 Uhr einen Alarm gibt. Ist der Wecker außerhalb dieser Zeiten gestellt, bleibt die Aktivierung des adaptiven Ladens wirkungslos. Das gleich gilt, wenn vor 21:00 Uhr mit dem Aufladen begonnen wird.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der von Google vorgegebene Zeitraum dürfte für viele Menschen die Bedürfnisse im Alltag abdecken. Unverständlich bleibt aber, warum diese Vorgaben gemacht werden beziehungsweise warum sich diese nicht anpassen lassen. Wer etwa im Schichtbetrieb tätig ist oder vor 5:00 Uhr aufsteht, wird die Funktion adaptives Laden nur selten oder gar nicht nutzen können. Wer sich am Wochenende keinen Wecker stellt, kann die Neuerung ebenfalls nicht verwenden.

Das adaptive Laden muss manuell in den Android-Einstellungen aktiviert werden. Der passende Menüpunkt findet sich in den Akku-Optionen unter der Bezeichnung Intelligenter Akku.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /