• IT-Karriere:
  • Services:

Pixel-Smartphones: Google verlagert Produktion teilweise von China nach Vietnam

Google wird künftig Teile seiner Produktion von China nach Südostasien auslagern. In Vietnam soll ein Teil der Pixel-Smartphones hergestellt werden, wofür eine ehemalige Nokia-Fabrik neu eingerichtet werden soll. Komplett aus China wird Google aber nicht abziehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Pixel 3a und Pixel 3a XL sollen bis Ende 2019 bereits in Vietnam hergestellt werden.
Das Pixel 3a und Pixel 3a XL sollen bis Ende 2019 bereits in Vietnam hergestellt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Insidern zufolge plant Google einen teilweisen Abzug der Pixel-Produktion von China nach Vietnam. Auch die Produktion des Lautsprechers Google Home soll von China nach Thailand verlagert werden, wie die japanische Webseite Nikkei berichtet.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München

Der Umzug nach Südostasien geschehe sowohl vor dem Hintergrund steigender Löhne in China als auch wegen des Handelsstreits zwischen China und den USA. Wie dieser ausgehen wird, ist aktuell nicht abzusehen - eine teilweise Verlagerung der Produktion in andere Länder könnte Google notfalls vor Strafzöllen schützen.

Entsprechend soll die Produktion der Pixel-Smartphones auch in etwa im Umfang der Lieferungen in die USA nach Vietnam verlagert werden. Dafür soll Google mit Hilfe von Partnern eine ehemalige Nokia-Fabrik in der nördlichen Provinz Bac Ninh umwandeln. In der gleichen Gegend hat Samsung bereits von einigen Jahren seine Produktion aufgebaut, weshalb entsprechend geschulte Arbeiter vor Ort vorhanden sein sollten.

Erste Produktion noch im Jahr 2019

Bereits bis zum Ende des Jahres 2019 will Google die Produktion des Pixel 3a teilweise nach Vietnam verlagern. Ganz aus China will sich Google dem Bericht zufolge aber nicht zurückziehen: Die Produktentwicklung und die anfängliche Produktion sollen weiterhin in China stattfinden. Eine der Quellen betont, dass Google zumindest teilweise in China bleiben müsse, wenn es ernsthaft Hardware entwickeln wolle.

Seit dem Beginn des Handelskriegs mit China versuchen US-Konzerne, ihre Auftragsfertigung nach Vietnam zu verlegen. Doch laut einem Bericht des Wall Street Journals wird es noch viele Jahre dauern, bis das südostasiatische Land China als Produktionsstandort ersetzen kann, wenn dies überhaupt gelingt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)

garfield2008 29. Aug 2019

Foxconn ist schon seit mindestens 12 Jahren in Vietnam. 2007 ist mir zum ersten mal eine...

TrollNo1 29. Aug 2019

Noch nen Vietnam Krieg? Haben die Amis nix gelernt?

acl 29. Aug 2019

Die Löhne in China sind in den vergangen Jahren stark gestiegen, sind an der Ostküste...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /