Pixel-Smartphones: Apples Ex-Chip-Architekt entwickelt für Google

Googles neuer Lead SoC Architect heißt Manu Gulati und designt dort CPUs für Pixel-Smartphones. Zuvor arbeitete er für Apple und entwarf Chips für iPads und iPhones. Google dürfte mittelfristig Tensorflow-Hardware in seine SoCs integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples A9X-Chip
Apples A9X-Chip (Bild: iFixit)

Wie Variety berichtet, ist Apples ehemaliger Chip-Entwickler Manu Gulati der neue führende Hardwareentwickler für Smartphone-Prozessoren bei Google. Passend dazu hat er in seinem Profil bei LinkedIn als Jobbeschreibung eingetragen, dass er nun Lead SoC Architect bei Google ist. Manu Gulati war von 2009 bis 2017 als Micro-Architect bei Apple angestellt, also für fast acht Jahre für die CPU-Designs des Herstellers mitverantwortlich.

Google arbeitet an eigenen Smartphone-SoCs

Stellenmarkt
  1. FPGA-Entwickler (m/w/d)
    Basler AG, Mannheim
  2. Anwenderbetreuer (m/w/d) 1st-Level Support/B2B / Branchenlösungen
    SENSIS GmbH, Viersen
Detailsuche

Apple entwickelt seit vielen Jahren eigene Prozessordesigns, die mit einer PowerVR-Grafikeinheit von Imagination Technologies kombiniert werden. Künftig wird Cupertino obendrein eigene GPUs entwerfen, denn das Lizenzabkommen mit Img Tech ist aufgekündigt. Apple hat angefangen mit der Swift-Architektur im A6-Chip für das iPhone 5 eigene Designs eingesetzt, aktuell ist die Hurricane-Technik im A10X des neuen iPad Pro mit 10,5 Zoll.

Google selbst verwendet in seinen Pixel-Smartphones bisher Systems-on-a-Chip von Qualcomm. Mit dem Wechsel von Manu Gulati und unter anderem der Suche nach einem weiteren Mobile SoC CPU Architect ist klar, dass Google künftig mit hoher Wahrscheinlichkeit eigene Prozessoren in Smartphones verwenden möchte. Das würde dem Hersteller mehr Kontrolle über die verbaute Hardware geben, was zusammen mit optimierter Software zu einer gesteigerten Geschwindigkeit und einer besseren Effizienz führen dürfte.

Mit Blick auf Googles neue Machine-Learning-Bibliothek Tensorflow Lite für Deep Learning lokal auf dem Smartphone ist der Wechsel von Manu Gulati interessant. Google sagte auf der Entwicklerkonferenz Google I/O, dass eine entsprechende Hardwarebeschleunigung definitiv ein Thema sei. Der Hersteller hat mit den TPUs (Tensor Processing Units) eigene ASICs, die für Training und Inference bei maschinellem Lernen verwendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elite 3 und Studio Buds im Test
Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel

Können 80 Euro teure Bluetooth-Hörstöpsel Konkurrenten für 150 Euro schlagen? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

Elite 3 und Studio Buds im Test: Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel
Artikel
  1. iPhone 13: Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic
    iPhone 13
    Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic

    Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks zeigen, dass das iPhone 13 Pro wie erwartet im GPU-Bereich deutlich zugelegt hat.

  2. Polyphony Digital: Kampagne von Gran Turimso 7 braucht Internetverbindung
    Polyphony Digital
    Kampagne von Gran Turimso 7 braucht Internetverbindung

    Trotz schlechter Erfahrungen mit Driveclub und gerade erst mit MLB The Show 21: Die Kampagne von Gran Turismo 7 braucht Serverzugang.

  3. Trumpf und Q.ant: Quantencomputer-Chips made in Germany
    Trumpf und Q.ant
    "Quantencomputer-Chips made in Germany"

    Mehrere Millionen Euro werden in die Entwicklung von Photonik-Chips gesteckt. Die sollen Quantencomputer ins Rechenzentrum bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD (u. a. Zombieland 1 & 2 29,99€) • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • iPhone 12 Pro 256GB 989€ • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /