Abo
  • IT-Karriere:

Pixel-Smartphone: Google soll an komplett eigenem Smartphone arbeiten

Möglicherweise erscheint noch in diesem Jahr ein erstes Pixel-Smartphone von Google. Das Unternehmen hinter Android arbeite an einem selbst entwickelten Smartphone, heißt es. Es könnte das Ende der Nexus-Modellreihe einläuten.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles eigenes Smartphone soll dieses Jahr erscheinen.
Googles eigenes Smartphone soll dieses Jahr erscheinen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google führe derzeit Verhandlungen mit mehreren Mobilfunknetzbetreibern und will Ende des Jahres ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen, berichtet die britische Zeitung The Telegraph mit Verweis auf Personen, die mit den laufenden Verhandlungen vertraut sind. Das Smartphone soll von Google komplett selbst entwickelt worden sein. Google möchte damit mehr Kontrolle über das Design des Smartphones, den Fertigungsprozess und die verwendete Software erhalten. Der Telegraph untermauert damit die Angaben eines Berichts vom Februar 2016. Anfang Juni 2016 versicherte Google-Chef Sundar Pichai, dass Google kein eigenes Smartphone bauen wolle.

Smartphone-Variante des Pixel C denkbar

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Es wäre denkbar, dass es sich bei dem Smartphone um das erste Modell in der Pixel-Produktreihe handelt. Mit dem Pixel C verkauft Google seit Ende 2015 ein Tablet, das Google komplett allein entwickelt hat. Im Zuge dessen wurden einige Besonderheiten auch an der Android-Oberfläche vorgenommen, die in das Basis-Android bislang nicht integriert wurden. Für das Pixel C wird eine Tastatur als Zubehör verkauft, das mit einem pfiffigen Konzept an das Tablet angedockt und mit Magnetkraft äußerst stark gehalten wird. Außerdem dient die Tastatur als Displayschutz, der ebenfalls mit starker Magnetkraft gehalten wird.

Bisher gibt es von Google kein mit dem Pixel C vergleichbares Smartphone. Die Smartphones und Tablets der Nexus-Modellreihe entstehen alle in Zusammenarbeit mit Herstellern von Android-Geräten. Damit ist Googles Einfluss auf die Produkte vermutlich geringer, als wenn das Unternehmen hinter Android ein Gerät komplett selbst entwickelt.

Neue Nexus-Smartphones könnten von HTC kommen

Voraussichtlich im Herbst 2016 werden neue Nexus-Smartphones erscheinen, die nach derzeitigem Stand zusammen mit HTC entwickelt werden. Vor einiger Zeit zeichneten sich die Nexus-Smartphones durch eine hochwertige Ausstattung zu einem vergleichsweise günstigen Preis aus. Diese Besonderheiten gibt es seit einiger Zeit nicht mehr und Käufer eines Nexus-Smartphones haben derzeit nur die Sicherheit, zügiger Updates zu erhalten. Die Einführung eines komplett Google-eigenen Smartphones könnte der Anfang für das Aus der Nexus-Modellreihe bedeuten.

Bei einem Android-Smartphone abseits der Nexus-Modellreihe dauert es Wochen oder Monate, bis die Geräte ein Update auf die aktuelle Version erhalten. Hier ist die Praxis bei den Nexus-Modellen anders: Sofern sie nicht zu alt sind, erhalten diese Geräte üblicherweise neue Android-Versionen als erste. Gleiches gilt aber auch für das Pixel C von Google.

Google wollte die Angaben in dem Bericht nicht kommentieren. Bisher wurde das im Bericht genannte Smartphone von Google nicht angekündigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)

baumhausbewohner 28. Jun 2016

So wie ich es verstanden habe, veröffentlicht Süddeutsche hier auf golem Artikel und...

Heldbock 27. Jun 2016

Ich würde ein eigenes Smartphone auch sehr begrüßen!


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /