Pixel: Erstes 17,3-Zoll-Display mit 8K-Auflösung

Japan Display hat ein knapp 18 Zoll großes LCD-Panel vorgestellt, das mit einer Pixeldichte von 510 ppi aufwarten kann. Das entspricht einer Auflösung von 8K. Mehr schafft zumindest in dieser Größe derzeit kein anderes Panel.

Artikel veröffentlicht am ,
8K-Panel
8K-Panel (Bild: Japan Display)

Mit 7.680 x 4.320 Pixeln dürfte das neue Panel von Japan Display, das über eine Bilddiagonale von 17,3 Zoll verfügt, das bislang hochauflösendste Modell in diesem Format sein. Die Pixeldichte des Panels beträgt 510 ppi. Die Helligkeit soll bei maximal 500 Candela pro Quadratmeter und das Kontrastverhältnis bei 2000:1 liegen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter Datenmanagement Netz (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
  2. Mitarbeiter Datenschutz / Compliance - Schwerpunkt IT (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Fans des Xperia Z5 Premium von Sony werden sofort anmerken, dass ihr Smartphone aber eine Pixeldichte von 806 ppi besitze, doch das Display des Z5 Premium ist nur 5,5 Zoll groß. Auch das LG G4 liegt mit seinen 538 ppi über dem Japan-Display-Panel. Doch auch dabei handelt es sich um ein Smartphonemodell und kein Display, das auch in einem Notebook untergebracht werden kann. Die Bildwiederholrate des Displays liegt bei 120 Hertz.

Das LCD von Japan Display mit einer Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln solle vor allem für Videoschnitt, Spiele und die Medizin genutzt werden, teilte der Hersteller mit. Das Panel wird erstmals auf der Messe Ceatec vom 7. bis 10. Oktober in Japan gezeigt.

Wann die ersten marktreifen Geräte mit dem Panel vorgestellt werden, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

HubertHans 09. Okt 2015

Ein IPS hat niemals eine 2ms Reaktionszeit. Wer von uns Beiden laesst sich gerade von der...

Dwalinn 06. Okt 2015

Es geht hier nicht um 8k@120Hz Monitore im allgemeinen, sondern um einen 8k@120Hz@18...

Lala Satalin... 05. Okt 2015

Viel wichtiger ist ob es eine IPS-Variante ist. TN kann man gleich in den Müll werfen...

JouMxyzptlk 05. Okt 2015

Na und ob! Bei 65" im direkten Vergleich sieht man es sicher, braucht nur 1.5 Meter...

Lala Satalin... 05. Okt 2015

Für Games ja. Für Desktop-Rendering und Videos reicht auch ein aktueller Skylake i7 und...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /