Google Pixel Buds 2 - Verfügbarkeit und Fazit

Die Pixel Buds 2 sind über den Google Store derzeit zum Preis von 194 Euro verfügbar. Der Preis ist momentan verringert, weil die Mehrwertsteuer in Deutschland aufgrund der Coronapandemie gesenkt wurde. Regulär beträgt der Preis für die Pixel Buds 2 ab Anfang nächsten Jahres 200 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Remote Product Quality Specialist (m/w/d)
    Scrum Masters GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Automotive Security Analyst (m/w/d)
    Volkswagen AG, Wolfsburg
Detailsuche

Die Pixel Buds 2 sind Googles erste komplett drahtlose Bluetooth-Hörstöpsel. Sie hinterlassen keinen überzeugenden Eindruck. Wir finden es erfreulich, dass Google nach Apple als weiterer Hersteller das drängende Problem des Schritthalls angeht. Aber dabei zeigt sich, dass das sinnvollerweise mit einer Technik zur aktiven Geräuschreduzierung kombiniert werden sollte. Darauf hat Google aber verzichtet, so dass als Nachteil Außengeräusche zu laut ins Ohr dringen, vor allem die starke Windempfindlichkeit ist ein großes Problem.

Klanglich haben uns die Pixel Buds 2 enttäuscht. Das Klangbild liefert zu wenig Nuancen und Dynamik, im Vergleich mit anderen Bluetooth-Hörstöpseln wie den Airpods oder den Elite 75t von Jabra wirken die Google-Stöpsel extrem zurückhaltend und nicht sehr agil. Auch mit der Bassbetonung ändert sich daran wenig, der aufgebohrte Bass erdrückt Mitten und Höhen zu stark, das Klangbild ist dann zu wenig ausgewogen. Die gelegentlich auftretenden Probleme beim Aufbau der Bluetooth-Verbindung waren lästig und die immer wieder auftretenden Tonaussetzer sollten bei einem Produkt in dieser Preisklasse nicht vorkommen.

  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Pixel Buds 2 (Bild: Google)
  • Googles Pixel Buds 2 mit Ladeetui (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Googles Pixel Buds 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Googles Pixel Buds 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Googles Pixel Buds 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Googles Pixel Buds 2 mit Ladeetui (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Googles Pixel Buds 2 im Ladeetui (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Googles Pixel Buds 2 mit Ladeetui (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit den Pixel Buds 2 tritt Google in die Fußstapfen von Apple und Huawei, die alle keine App für die jeweils andere Plattform anbieten. Diese Entwicklung finden wir besorgniserregend, denn prinzipiell funktionieren sämtliche Bluetooth-Geräte mit allen Geräten, aber ohne App-Unterstützung gibt es Einschränkungen beim Funktionsumfang.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Google bewirbt die Pixel Buds 2 mit Spezialfunktionen wie einer Echtzeit-Übersetzung und einer automatischen Klanganpassung. Letztere ist so unlogisch umgesetzt, dass wir sie für nutzlos halten. Und die Übersetzungsfunktion steht auch beim Einsatz anderer Bluetooth-Kopfhörer zur Verfügung.

Apple AirPods Pro

Google bleibt bei der Bedienung dem Ansatz der ersten Pixel Buds treu und das führt zu den gleichen Problemen wie beim Vorgängermodell. Wir müssen sehr darauf achten, dass wir die Sensorfläche bloß nicht berühren, wenn wir etwa die Stöpsel einsetzen oder entnehmen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ungewollt Befehle ausgeführt werden. Als Lösung hat sich Google nur einfallen lassen, das ganze Sensorfeld deaktivieren zu können. Das geht auch mit Sprachbefehl, wenn wir uns exakt an die von Google verlangte Syntax halten. Hier sollte ein digitaler Assistent deutlich flexibler sein.

Eine Besonderheit der Pixel Buds 2 ist die Möglichkeit, den Google Assistant auf Zuruf zu verwenden, sofern ein Android-Gerät genutzt wird. Das ist für alle ein Pluspunkt, denen das besonders wichtig ist. In allen übrigen Disziplinen würden wir immer andere Bluetooth-Hörstöpsel vorziehen. Wir haben den Eindruck, dass Google mindestens einen dritten Anlauf benötigt, um gute und somit konkurrenzfähige Bluetooth-Hörstöpsel anbieten zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Klanganpassung der Pixel Buds 2 bringt uns nichts
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /