• IT-Karriere:
  • Services:

Pixel 5: Google soll Radar-Chip bereits wieder aufgeben

Project Soli war eine der uninteressantesten Funktionen des Pixel 4 - Googles Pixel 5 könnte entsprechend ohne den Radar-Chip erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Beim Pixel 4 XL ist oberhalb des Displays ein Radar-Chip eingebaut.
Beim Pixel 4 XL ist oberhalb des Displays ein Radar-Chip eingebaut. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)

In seinem Podcast hat der Chefredakteur von 9to5Google, Stephen Hall, erklärt, dass das kommende Pixel 5 von Google ohne den Radar-Chip Soli erscheinen könnte. Diese Information sei Hall zugetragen worden.

Stellenmarkt
  1. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich

Der Radar-Chip und die damit verbundene Software-Implementierung - Project Soli genannt - wurde erstmals beim Pixel 4 und Pixel 4 XL verbaut. Nutzer können dank des Chips unter anderem Musik mit Hilfe von Handbewegungen über dem Display steuern, etwa, wenn das Smartphone auf einem Tisch liegt.

Wie auch andere Gestensteuerungen, beispielsweise von LG, erschien Golem.de die Soli-Steuerung des Pixel 4 XL im Test als eine nicht zwingenderweise notwendige Funktion. Im Alltag können wir uns kaum eine Situation vorstellen, in der wir die Steuerung benötigen würden. Einfache Wischbewegungen für die Musiksteuerung beispielsweise dürften sich zudem auch mit Hilfe der Frontkamera umsetzen lassen.

Google hat selbst keine Innovationen mehr geliefert

Google selbst hat nach der Veröffentlichung des Pixel 4 und Pixel 4 XL keine nennenswerten Innovationen im Rahmen von Project Soli vorgestellt. Auch bei App-Entwicklern hat sich die Funktion nicht durchgesetzt.

Entsprechend erscheint es realistisch, dass Google den Radar-Chip beim Pixel 5 wieder weglässt. Der Platz könnte anderweitig genutzt werden, etwa, um einen Bildschirm mit einer kleinen Notch zu verbauen. Das Pixel 4 XL hatte keine Notch, sondern einen klassischen, breiten Rahmen oberhalb des Displays.

Traditionell werden die neuen Vollversionen des Pixels im Herbst veröffentlicht. Aufgrund der Coronapandemie könnte sich der Veröffentlichungszeitraum in diesem Jahr aber nach hinten verschieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...

at666 19. Mai 2020

Das ist das Problem mit ausentwickelten Produkten: es werden dringend neue Features und...

bastie 19. Mai 2020

Am besten mit beiden Händen gleichzeitig!

M.P. 18. Mai 2020

Und zu welchem Preis man demnächst auf Vorrat produzierte und nicht mehr gebrauchte Radar...

M.P. 18. Mai 2020

Vielleicht sucht der Bewegungssensor die für ihn möglichen Frequenzen ab, um 60 GHz WLANs...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

      •  /