• IT-Karriere:
  • Services:

Gute Hardware ohne große Überraschungen

Wie beim Pixel 2 XL setzt Google bei der restlichen Hardware auf Bauteile der aktuellen Oberklasse, die allerdings keine nennenswerten Überraschungen bieten. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 845, der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß. Damit läuft das Smartphone aktuell noch flüssig in der Bedienung, verglichen mit der Konkurrenz sind 4 GByte RAM aber eher wenig. Das gilt auch für die Speicherausstattung, die wahlweise 64 und 128 GByte beträgt - ohne die Möglichkeit, eine Micro-SD-Karte zu verwenden. Sowohl Apple als auch Samsung bieten Modelle mit mehr Speicher an.

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg

Im Geräte-Benchmark Geekbench erreicht das Pixel 3 XL einen Single-Wert von 2.300 Punkten. Das ist etwas weniger als andere Smartphones mit dem Snapdragon 845, in der alltäglichen Nutzung bekommen Anwender davon aber nichts mit. Im Icestorm-Unlimited-Test des 3DMark kommt das Smartphone auf 62.305 Punkte, was auf dem Level der Konkurrenz liegt. Im Grafiktest GFX Bench erreicht das Pixel 3 XL im Car-Chase-Test einen Offscreen-Wert von 35 fps, was ebenfalls auf dem Niveau der Konkurrenz liegt.

  • Ein mit dem Pixel 3 XL aufgenommenes Bild bei Tageslicht (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das gleiche Motiv mit eingeschaltetem HDR-Modus; auffällig ist, dass sich an der Bilddynamik nichts ändert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das gleiche Motiv mit Huaweis P20 Pro aufgenommen: Hier sind die dunklen Bereiche merklich heller. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 3 XL soll einen scharfen Zoom bieten - hier eine dreifache Vergrößerung. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Mit dem optischen Dreifach-Zoom des P20 Pro kann das neue Pixel-Smartphone nicht mithalten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch die Fünffach-Vergrößerung des Pixel 3 XL ...
  • ... ist dem digital aufbereiteten Fünffach-Zoom des P20 Pro unterlegen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 3 XL macht etwas farbenfrohere Aufnahmen als ...
  • ... sein Vorgänger, das Pixel 2 XL. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Allerdings sind die Bilder des Pixel 3 XL in der Vergrößerung unschärfer als die ...
  • ... des Pixel 2 XL. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Bei extrem schlechter Beleuchtung macht das Pixel 3 XL wie sein Vorgänger weiterhin nicht nutzbare Bilder. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein Unterschied zum Pixel 2 XL ist nicht vorhanden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Gut gefallen uns die Porträtaufnahmen der Frontkamera des PIxel 3 XL. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das P20 Pro hat hier mit der Belichtung des Hintergrundes mehr Probleme. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 3 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Notch. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Smartphone hat einen 6,3 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen wird das Pixel 3 XL über einen USB-C-Anschluss, einen Klinkenstecker für Kopfhörer gibt es nicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Vorderseite verbaut Google zwei Kameras. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Hauptkamera hat jedoch weiterhin nur ein Objektiv. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Notch ist sehr hoch, weshalb die Statusleiste sehr breit ist. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Pixel 3 XL ist sehr gut verarbeitet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Rückseite ist beim neuen Modell komplett aus Glas. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim Pixel 2 XL war die Rückseite noch größtenteils aus Metall. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ansonsten hat Google das Design sehr ähnlich gelassen - bis auf die Notch natürlich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Auf der Vorderseite verbaut Google zwei Kameras. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Pixel 3 XL unterstützt Cat16-LTE und WLAN nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein NFC-Chip ist eingebaut. Der GPS-Empfänger unterstützt auch Glonass, Galileo und Beidou. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 9 alias Pie. Dieses bietet keine nennenswerten Unterschiede zur Version auf dem Pixel 2 XL, was nicht weiter überraschend ist. Wer bisher aber lieber die traditionelle Navigationsleiste anstelle der neuen Gestensteuerung genutzt hat, wird beim Pixel 3 XL enttäuscht: Nutzer müssen die Gestensteuerung verwenden.

Zum biometrischen Entsperren steht auf der Rückseite ein schnell arbeitender Fingerabdrucksensor zu Verfügung. Eine Entsperrung per Gesichtserkennung bietet das Pixel 3 XL nicht. Der Rahmen des Smartphones lässt sich wieder zusammendrücken, um beispielsweise den Google Assistant aufzurufen.

Der Akku hat eine Nennladung von 3.430 mAh und kann drahtlos geladen werden. Google liefert einen 18-Watt-Schnelllader mit, der das Smartphone in ca. 30 Minuten von null auf über 50 Prozent lädt. Einen Full-HD-Film können wir bei maximaler Helligkeit zehn Stunden lang anschauen, was ein guter Wert ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Gute PorträtaufnahmenVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

STIMO89 17. Okt 2018

H.265 wird es können.

t3st3rst3st 16. Okt 2018

Ich glaube gelesen zu haben dass die 40MP qualitativ schlechter sein sollen als die 10MP...

Gandalf2210 16. Okt 2018

Äpfel mit Äpfeln und Birnen mit Birnen vergleichen

t3st3rst3st 16. Okt 2018

Gehäuse-, nicht Panelform.

t3st3rst3st 16. Okt 2018

Der Ursprung bleibt digitaler Zoom. Ja Google versucht das mit Stapelung und Verrechnung...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

      •  /