Pivotal Software und Carbon Black: VMware kauft für 4,6 Milliarden US-Dollar zu

Der Virtualisierungsexperte VMware kauft zwei Softwarefirmen in den Bereichen Enterprise Apps und Security. Der größte Einzelaktionär von VMware ist Dell.

Artikel veröffentlicht am ,
Hausmesse von VMware im Jahr 2018
Hausmesse von VMware im Jahr 2018 (Bild: VMware)

VMware plant den Kauf von Pivotal Software und des Cybersecurity-Anbieters Carbon Black für 2,7 Milliarden US-Dollar und 2,1 Milliarden US-Dollar. Das gab das Unternehmen, das sich mehrheitlich im Besitz von Dell Technologies befindet, bekannt. Pivotal Software bietet Cloud Plattform Hosting, Umgebungen für Enterprise Application Design und Consulting.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur für industrielle und automatische Datenverarbeitung (m/w/d)
    ISL Deutsch Französisches Forschungsinstitut, Saint-Louis (Frankreich)
  2. IT Business Analyst Sales & Purchasing (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
Detailsuche

Beide Transaktionen werden voraussichtlich am 31. Januar 2020 abgeschlossen, dem Ende des Geschäftsjahres von VMware. "Diese Akquisitionen betreffen zwei technologische Prioritäten aller Unternehmen von heute: Die Erstellung moderner Unternehmensanwendungen und den Schutz von Workloads und Kunden in Unternehmen", sagte Pat Gelsinger, Chief Executive von VMware.

VMware, ein Entwickler von Software im Bereich Virtualisierung, ist bereits mit rund 15 Prozent an Pivotal beteiligt. Dell kaufte im Oktober 2015 EMC für 67 Milliarden US-Dollar, die zu der Zeit größte Übernahme im IT-Sektor. EMC besaß 80 Prozent der Anteile an VMware.

VMware: "Die Securitybranche ist kaputt"

"Die Securitybranche ist kaputt", sagte Gelsinger während einer Telefonkonferenz mit Analysten, "die Idee einzelner Produkte, die angeschraubt und gepatcht werden, ist für die Kunden unwirksam."

Golem Akademie
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

VMware gab die Übernahmen mit den Ergebnissen des zweiten Quartals bekannt. Der Gewinn stieg von 644 Millionen US-Dollar auf 4,93 Milliarden US-Dollar, einschließlich eines Steuervorteils von fast 5 Milliarden US-Dollar, der mit der Übertragung einiger Rechte an geistigem Eigentum an eine irische Tochtergesellschaft verbunden war. Der Umsatz wuchs um 12 Prozent auf 2,44 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /